23.07.2020 - 10:25 Uhr
EschenbachOberpfalz

Eschenbach: Im Auto-Konvoi zur Mittleren Reife

Es war ein noch nie dagewesenes Szenario vor der Eschenbacher Wirtschaftsschule: Schulleitung, Lehrer und Bürgermeister empfingen mit Beifall und Jubelrufen jeden der Absolventen 2020 zur Zeugnisvergabe in der Jahnstraße.

Die Abschlussprüfungen sind geschafft und für die Eschenbacher Wirtschaftsschüler beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Dazu weist ein "Ortsschild" den Absolventen in einem Auto-Konvoi den Weg in die Freiheit.
von Walther HermannProfil

Den Lehrern und Schülern war es schon lange bewusst, dass die Übergabe der Abschlusszeugnisse in diesem Jahr wegen Corona nicht im üblichen festlichen Rahmen erfolgen kann. In der Pandemiezeit war daher zunächst vorgesehen, den Schülern die Abschlusszeugnisse per Einschreiben zuzusenden. Dafür wurde ihnen eine Abschlussfeier „nach Überstehen der Pandemie“ versprochen. Die Lockerungen der letzten Wochen ließen jedoch auch andere Überlegungen zu. Studiendirektorin Elke Spitaler brachte in Anlehnung an amerikanische Trauungen im Auto den Vorschlag ein, das Zeugniszeremoniell im Rahmen eines Auto-Konvois zu gestalten. Die Schulgemeinschaft übernahm diese Idee und war sich einig, dass sich die Absolventen noch lange an den Konvoi erinnern werden. 80 Entlassschüler aus fünf Abschlussklassen und ihre Erziehungsberechtigte wurden schließlich dazu eingeladen. Auch eine gebundene Ganztagsklasse war darunter.

Zum Empfang des Autokorsos standen vor der Schule zu beiden Seiten der Jahnstraße Pavillons, in denen die Abschlusszeugnisse zur Übergabe bereitlagen. Mit vor Ort waren die Schulleitung mit Oberstudiendirektor Thomas Reitmeier und Studiendirektor Bernhard Miedl, Klassenleiter, Lehrer, zweiter Bürgermeister Karl Lorenz und Michele Balzer vom Bayerischen Rundfunk (BR). Bereits 15 Minuten vor der Beginn hatten sich die ersten Elternfahrzeuge aus Richtung Gymnasium aufgereiht.

Das Defilee eröffnete ein Fahrzeug aus dem Kemnather Raum. Den Schülern Rene Bräutigam und Fabian Bauer im Spitzenfahrzeug händigte Reitmeier die Zeugnisse mit Glückwünschen und einigen persönlichen Worten aus. Dem weiteren Zeremoniell schlossen sich die Klassenleiter an. Der Schulfotograf machte von jeder Übergabe ein Bild. Laut Reitmeier soll es eventuell eine verspätete Abschlussfeier geben.

Nach dem Konvoi berichtete die Schulleitung über die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in der Coronazeit. Dazu zählten Unterricht zu Hause und anschließender Präsenzunterricht. In der ersten Woche der Pfingstferien wurde außerdem nach Vorgaben des Kultusministeriums freiwilliger Unterricht in den Abschlussprüfungsfächern angeboten.

In seinem Ausblick auf das Schuljahr 2020/21 informierte Reitmeier über gebundene Ganztagsklassen in allen Jahrgangsstufen und über die Möglichkeit zum Übertritt in die Wirtschaftsschule bereits ab der Jahrgangsstufe 6. „Für den Besuch der zweistufigen und vierstufigen Wirtschaftsschule sind mit Vorlage des Jahreszeugnisses immer noch Anmeldungen möglich“, betonte der Schulleiter.

Zeugnisübergabe in Corona-Zeiten

Eschenbach
Info:

Die besten Absolventen

Als Beste unter den Absolventen erhielt Victoria Popov (Klasse 10d) mit Notendurchschnitt 1,0 den Staats- und den Landkreispreis. Weitere Landkreispreise gingen an Simone Schecklmann (10b; 1,12), Alleen Bergler (10a; 1,25), Anna-Lena Walter (10c; 1,38) und Larissa Lang (10b; 1,50).

Info:

Gedenken statt musikalischer Begleitung

Der Autokorso der Wirtschaftsschule zur Übergabe der Abschlusszeugnisse sollte musikalisch begleitet werden. Der Tod eines Schülers veranlasste die Schulleitung, davon Abstand zu nehmen. Nach Bekanntwerden des Todes hatte sie in dessen Klassenzimmer eine Gedenkecke mit Bild und Kerze veranlasst. Den Klassenkameraden standen für Gespräche Schulpsychologen zur Verfügung. An der Beisetzung nahmen Vertreter der Schule teil und legten ein Gesteck nieder. (rn)

Nach Übergabe der Zeugnisse wünscht Schulleiter Thomas Reitmeier den Absolventen der Eschenbacher Wirtschaftsschule alles Gute.
In einem langen Konvoi nähern sich Schüler und Eltern der Zeugnis-Ausgabestelle in der Jahnstraße.
Ein offenes Autodach ist bei dieser Art der Zeugnisübergabe von Vorteil.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.