27.03.2020 - 08:41 Uhr
EschenbachOberpfalz

Fischadler-Webcam am Rußweiher: Live-Streaming wieder möglich

Das "Hexenhäusl" in Eschenbach steht ohne Pächter da. Das hatte eine Zeit lang auch Auswirkungen auf die Fischadler-Webcam, die am Großen Rußweiher nahe des Horsts angebracht ist: Der Live-Stream blieb schwarz. Doch nun gibt es eine Lösung.

Adler-Fans aufgepasst: Nachdem der Live-Stream zum Fischadler-Horst nahe des Großen Rußweihers in Eschenbach längere Zeit schwarz bleiben musste, funktioniert er seit Donnerstag endlich wieder.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Dass die Eschenbacher Fischadler-Webcam längere Zeit nicht funktionierte, ist schon mehreren Adler-Fans aufgefallen. "Die Leute haben uns geschrieben, was los ist", berichtet Revierförster Martin Gottsche. "Leider haben wir momentan im ,Hexenhäusl' keinen Pächter und hatten dort deshalb zunächst auch keinen Internetzugang", erklärt er den Ausfall des Live-Streams. Bilder seien zwar per Funk von der Horst-Kamera zum Bildschirm im "Hexenhäusl" übermittelt worden, doch die Übertragung ins Internet habe gefehlt. Nach intensiven Gesprächen am Donnerstag mit der Telekom sei aber eine Lösung gefunden worden: Der Live-Stream werde laut Gottsche nun über Bayern-W-Lan ermöglicht. "Technisch läuft's jetzt", freut sich der Revierförster über die Lösung des Problems, noch "bevor die Adler sich wieder im Horst tummeln". Denn das könnte bald der Fall sein: "Angeblich sind schon welche da, aber ich habe noch keinen gesehen", sagt der Revierförster.

"Hexenhäusl" sucht seit Januar einen neuen Pächter

Eschenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.