21.10.2021 - 14:35 Uhr
Eschenfelden bei HirschbachOberpfalz

Zweisprachiges Fußball-Jugendturnier in Eschenfelden

Vollen Einsatz zeigten die Stars von morgen beim Turnier in Eschenfelden.
von Jürgen LeißnerProfil

Der sportliche Leiter des SC Eschenfelden, Stefan Pirner, und seine Trainierkollegen der G-Jugend vom TSV Königstein um Stürmer Benedikt Ertl, Mario Windisch und Marco Mackenstein organisierten ei besonderes Turnier für die Jugendmannschaften von sechs Vereinen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach auf dem Sportgeländer der Schnecken in der Unteren Dorfstraße. Mit dabei waren Spieler des SV Illschwang, den Panduren des SV Raigering, die US Boys aus dem Truppenübungsplatz unter der Führung des SV Concordia Hütten, die Nachwuchskicker des SV Luhe-Wildenau und der Hausherren des TSV Königstein. Die wohl weiteste Anreise an diesem Tag hatten die jungen Wilden des FSV Waldthurn auf sich genommen.

15 spannende Spiele gab es für die zahlreichen Zuschauer am Samstagvormittag zu verfolgen. Tore fielen wie am Fließband. Absolviert werden mussten Spiele gegen jede der teilnehmenden Mannschaften. Dabei wurden auch Sprachbarrieren der jungen Wilden überwunden, den die Gäste aus Hütten brachten zahlreiche amerikanische Fans mit nach Eschenfelden. Am Ende des Turnieres gab es ausschließlich Gewinner. Der Spaß am Fußball nach der langen Corona-Pause sah man den Kickern förmlich an. Als Dank für die Teilnahme und den sportlichen Erfolg nahm jedes Kind eine Siegermedaille mit nach Hause.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.