10.10.2019 - 09:29 Uhr
EslarnOberpfalz

1500 Euro für Helfer vor Ort

Die Spende des Versicherungsbüros Hummer soll für ein neues Einsatzfahrzeug verwendet werden.

Das Versicherungsbüro Hummer mit Alexandra (li) und Nicola Hummer (2.v.r.) spendeten im Beisein von Azubi Peter Hummer an die Helfer vor Ort, Stefan Hammerl und Laura Roth, insgesamt 1500 Euro.
von Karl ZieglerProfil

Die beiden Inhaberinnen des Versicherungsbüros Hummer, Alexandra und Nicola Hummer, schätzen die Stationierung eines Helfer-vor-Ort-Standortes in Eslarn und sind vom Engagement der Ersthelfer mehr als beeindruckt. "Die Hvo leisten einen tollen Job, müssen Tag und Nacht bereit sein und das alles ohne Bezahlung" stellten die Hummer-Schwestern bei der Übergabe der 1500 Euro anerkennend fest. 1992 machte sich Günther Hummer nach 20-jährigem Angestelltenverhältnis bei der Generali-Versicherung selbstständig. Die beste Kraft im Haus war dabei seine Ehefrau Marianne Hummer. Bereits vor der Übernahme erlernte Tochter Alexandra Hummer zunächst den Beruf der Rechtsanwaltsgehilfin und legte 1995 die Ausbildung zur geprüften Versicherungsfachfrau bei der Generali ab. Dagegen arbeitete Schwester Nicola Hummer zuvor als Kauffrau für Bürokommunikation und legte 1997 nach einer Weiterbildung die Prüfung zur Versicherungsfachfrau ab. Zum 1. Januar 2010 übernahmen die beiden das Versicherungsbüro Humme. Erfreut war Alexandra Hummer, dass sich Sohn Peter Hummer als Auszubildender auch für den Beruf interessiert. Die Helfer vor Ort Stefan Hammerl und Laura Roth dankten für die Spende, die der Finanzierung eines neuen Einsatzfahrzeugs dienen soll.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.