20.08.2018 - 18:35 Uhr
EslarnOberpfalz

Hoheit schnell verpflichtet

Die Bayerische Bierkönigin kommt zum Barthlmarkt nach Eslarn. Den Grundstein für die erfolgreiche Einladung legte Bürgermeister Reiner Gäbl nur wenige Minuten nach der Krönung.

Bierkönigin Johanna Seiler gibt nach ihrer Krönung die ersten Interviews. Während Bürgermeister Eslarns Bürgermeister Reiner Gäbl (rechts) wartet, ihr zu gratulieren kommt er mit Mutter Seiler (Zweite von rechts) ins Gespräch.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

(ui) Während Johanna Seiler in der alten Kongresshalle in München die ersten Interviews gibt, gratuliert Eslarns Rathauschef Gäbl ebenfalls auf der Bühne der Königinmutter. Er sagt, dass es ihn freuen würde, wenn die Tochter als Ehrengast zum Barthlmarkt am Sonntag, 26. August, kommen würde. In einer Mail am nächsten Tag an den Bayerischen Brauerbund, der die Termine der Hopfen-und-Malz-Hoheit koordiniert, wiederholte er die Einladung. Mit dem Bürgermeister sprach Redakteur Uwe Ibl.

ONETZ: Wie haben die Bierkönigin Johanna Seiler und ihre Mutter auf die Einladung reagiert?

Reiner Gäbl: Sehr erfreut, weil wir die erste Kommune waren, die nach der Wahlentscheidung eine Einladung weitergegeben hat. Sie haben deshalb gleich den Termin fix in den Kalender eingetragen.

ONETZ: Wie haben Sie die Hoheit und den Brauerbund überzeugt?

Reiner Gäbl: Überzeugt haben wir durch den Gewinn des Preises Goldene Bieridee 2018 und weil wir die alte Tradition des Bartholomäusmarktes, der bei uns Barthlmarkt genannt wird, ins Feld führten.

ONETZ: Was dürfen sich die Besucher des Barthlmarktes von der Bierkönigin erwarten, wo werden sie sie sehen oder treffen?

Reiner Gäbl: Die Bierkönigin wird am Nachmittag eintreffen, mit der Kutsche zum Kommunbrauhaus fahren und zu den Besuchern sprechen. Unser Ziel war es, dass wir das Zoigldenkmal bis zum 26. August bekommen und die Bierkönigin es dann mit enthüllen oder einweihen kann. Das haben wir geschafft. Zusammen mit dem Künstler arbeiteten die Handwerker mit Hochdruck daran, damit es klappt.

Marktprogramm:

Bereits um 9 Uhr sind die Gäste des Barthlmarktes zum Feldgottesdienst in den Kurpark eingeladen. Ab 10 Uhr sorgen "die Z's" und ab 16 Uhr die "Zoiglblos'n" bis in die Nacht hinein für musikalische Unterhaltung. Vereine, Organisationen und Händler bieten von 10 bis 18 Uhr handwerkliche und kunsthandwerkliche Produkte, Kulinarisches von deftig-herzhaft bis süß-delikat sowie heimische und regionale Erzeugnisse. Die Enthüllung und Segnung der Zoiglskulptur mit Brunnen erfolgt um 13 Uhr am Marktplatz. Die Festansprache hält Heimatminister Albert Füracker. Die Enthüllung wird der Minister zusammen mit Bierkönigin Johanna Seiler, Bürgermeiter Reiner Gäbl und Heribert Bäumler, den Koordinator des Bayerisch-Böhmischen Kulturvereins "Bohème" vornehmen. Den Segen spricht Geistlicher Rat Herbert Zimmermann. Es folgt der Eintrag ins Goldene Buch des Marktes

Beim Barthlmarkt zeigen dann Liebhaber von Oldtimern ihre Fahrzeuge. Die Bundeswehr ist mit Waffen und einem Panzer vertreten. Auf die Kinder warten Hüpfburg, Karussell und Streichelzoo. (ui)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.