03.05.2019 - 10:22 Uhr
Etsdorf bei FreudenbergOberpfalz

Start eines europaweiten Kunstprojekts: Einzelner Europa-Stern für Etsdorf

Einmal Europa und zurück: In Etsdorf (Gemeinde Freudenberg) startet am Sonntag, 5. Mai, ein außergewöhnliches Kunstprojekt, das sich quer durch den Kontinent zieht. Es trägt den Titel "Lone Star".

Künstler Christian Schnurer "leiht" sich einen Stern aus der europäischen Flagge - und hisst den "Lone Star" am Sonntag in Etsdorf.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Der Künstler Christian Schnurer hat sich aus der blauen Europafahne quasi einen der zwölf gelben Sterne geliehen und hisst diesen im Zentrum Europas - in Etsdorf. Danach reist er quer durch Europa, um Ende September am östlichen Ende des Kontinents - in der ukrainischen Stadt Mariupol - die Hafeneinfahrt ebenfalls mit einem "Lone Star" zu beflaggen.

Schnurer will sehen, wie die Bevölkerung das Projekt in den verschiedenen Ländern annimmt. Wird der einzelne Stern als Zeichen der maximalen Individualität und des Separatismus oder der unteilbaren Gemeinschaft und Solidarität wahrgenommen? Wie wird das Symbol interpretiert, wenn es gehisst wird am Peer des Asowschen Meers? In Sichtweite des aktuellen Kriegs in der Ostukraine, der nicht zuletzt mit der Frage der Zugehörigkeit zur Europäischen Gemeinschaft verknüpft ist.

Christian Schnurer wurde 1971 in Schwandorf geboren, arbeitet und lebt mittlerweile als Künstler in München. 2018 wurde er mit dem Kulturpreis Bayern ausgezeichnet. Die Installation wird am Sonntag um 11 Uhr am künftigen Bauplatz der Glyptothek an der Straße zwischen Etsdorf und Högling eröffnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.