08.10.2021 - 13:57 Uhr
EtzelwangOberpfalz

Je zwei Jahrgänge feiern in Etzelwang Jubelkonfirmation

von Leonhard EhrasProfil

2020 sind wegen Corona die Jubelkonfirmationen in Etzelwang ausgefallen. Sie wurden und werden heuer in Gruppen nachgeholt. Zuerst waren die eisernen und diamantenen Jubilare an der Reihe. 1960 wurden in St. Nikolaus fünf Mädchen und neun Jungen konfirmiert, von denen zwei Frauen und fünf Männer jetzt die Diamantene Konfirmation begingen. 1961 traten acht Mädchen und 14 Jungen das erste Mal vor den Tisch des Herrn. Von ihnen nahmen vier Frauen und zwei Männer am Jubelgottesdienst nach 60 Jahren teil.

Jeweils ein Dutzend Mädchen und Jungen empfingen 1950 ihr erstes Abendmahl. Fünf Frauen und vier Männer blickten darauf zurück. Von den 20 Mädchen und 16 Jungen aus dem Konfirmationsjahrgang 1951 kamen drei Frauen und ein Mann nach 60 Jahren zur Eisernen Konfirmation.

Pfarrer Markus Vedder und Diakonin Regina Reymann gestalteten die Gottesdienste. Bei ihrer Predigt ging die Diakonin auf die Lebensabschnitte der Jubilare in den zurückliegenden Jahrzehnten ein. Sie versicherte ihnen, dass sie sich auch auf ihren weiteren Wegen auf die Kraft Gottes verlassen können. Musikalisch wirkten der Posaunenchor Kirchenreinbach um seine Leiterin Claudia Vogel und Martina Späth an der Orgel mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.