04.01.2021 - 12:47 Uhr
FalkenbergOberpfalz

IGZ Falkenberg ehrt 150 Jahre Erfahrung und Engagement

Drei Mitarbeiter der ersten Stunde und neun weitere Jubilare ehrte die IGZ in Falkenberg. Aber auch die anderen über 500 Firmenangehörigen gingen nicht leer aus.

Zwölf Jubilare wurden von den IGZ-Gründern Johann Zrenner (Dritter von links) und Wolfgang Gropengießer (Zweiter von rechts), den Geschäftsführern Alfred Meyer (Siebter von links) und Christian Mattes (Sechster von rechts) sowie Katharina Zrenner (links) und Philipp Gropengießer (rechts) geehrt.
von Externer BeitragProfil

2020 war alles anders. Zumindest fast alles. Denn auch ohne Weihnachtsfeier hat es sich die IGZ nicht nehmen lassen, langjährige Mitarbeiter für ihr Engagement beim Falkenberger IT- und Automation-Unternehmen in einem angemessenen, wenn auch etwas anderen Rahmen zu ehren.

Mit Abstand, aber nicht weniger herzlich, wurden die Jubilare während des in der Firmengeschichte erstmals digitalen IGZ-Meetings geehrt. Schwerpunkt dieses regelmäßig stattfindenden Treffens ist es, firmenweit alle Mitarbeiter über erreichte Meilensteine des vergangenen Jahres sowie die geplante Unternehmensentwicklung des Folgejahres zu informieren. Der Großteil der IGZler verfolgte aus dem Homeoffice via Stream, wie in diesem Rahmen zusätzlich die Jubilare für 10 und 20 Jahre Mitarbeit geehrt wurden. Für sie gab es die obligatorischen silber- beziehungsweise goldfarbenen IGZ-Wimpel, ein zusätzliches Monatsgehalt und einen Gutschein für ein Wellnesswochenende mit Partnerin oder Partner.

Die IGZ-Geschäftsführer Johann Zrenner und Alfred Meyer bedankten sich einzeln bei jeder Jubilarin und jedem Jubilar. Gemeinsam wurde auf gemeinsame Erfolge und Erinnerungen zurückgeblickt. Dazu gab es kurze Videos mit Bildern aus früheren Jahren. Zrenner betonte: „Unsere engagierten und qualifizierten Firmenmitglieder sind die Säulen des Unternehmens IGZ. Ohne sie gäbe es diesen Erfolg nicht, und auch keine Weiterentwicklung.“

Den goldfarbenen Wimpel, sinnbildlich stehend für 20 Jahre Firmenzugehörigkeit, erhielten Maximilian Heinzl, Thomas Kraus und Stefan Voit. Alle drei sind Mitarbeiter der ersten Stunde, existiert die IGZ mit Betriebsgebäuden in Falkenberg und Erbendorf doch erst seit 1999. Stefan Doleschal, Monika Gatter, Fabian Schmeißner, Stefan Schuster, Ronald Türk, Manfred Vetter, Reinhard Winkler, Frank Wisniewski und Agnes Zeitler erhielten für ihr zehnjähriges Firmenjubiläum den silberfarbenen IGZ-Wimpel. „Ich wünsche mir, dass ihr euren Spirit, euer Engagement und eure Erfahrung an unsere jungen Mitarbeiter weitergebt“, sagte Meyer bei der Übergabe.

Die mehr als 500 weiteren Firmenmitglieder gingen am Ehrentag der Jubilare ebenfalls nicht leer aus. Für alle gab es Gutscheine für eine Weihnachtsgans oder einen Christbaum oder alternativ einen Gutschein bei langjährigen IGZ-Kunden.

Die Erfolgsgeschichte der IGZ geht im Schnelltempo voran

Falkenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.