14.08.2019 - 14:10 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Lagerfeuerromantik in Falkenberg

Alle Jahre in den großen Ferien erwartet die Kolpings-Kids ein Ferienabenteuer mit Lagerfeuerromantik und nächtlicher Fackelwanderung.

Das Ferienabenteuer der Kolping-Kids führte auch in den Schreiergarten nach Thann, wo die Buben und Mädchen später Stockbrote und Würstchen ins Feuer hielten.
von Werner RoblProfil
In Thann ist viel Platz, der für die Kolping-Kids zum Spielen und Feuer machen genutzt werden durfte.

Der Pfarrheimsaal verwandelte sich dabei in ein großes Schlaflager und der Garten der Familie Schreier in Thann wurde zum großen Spielplatz. Am Lagerfeuer wurden Stockbrote gebacken und Würstchen gegart (Bild). Fackeln dienten als Wegbeleuchtung für den Rückweg nach Falkenberg. Nächstes Ziel der Kinder war die Kirche. Dort gestalteten Neupriester Jaime-Pascal Hannig und die Begleiterinnen mit den Kindern eine Nachtanbetung. Im nur von Kerzen beleuchteten Kirchenschiff erfuhren sie Gottes Nähe. Kindgerechte, von der Gitarre begleitete Lieder halfen dabei. Die Schlafruhe störte eigentlich dann nur das vorüberziehende Gewitter. Am nächsten Tag gab es im Pfarrgarten ein weiteres Treffen mit Neupriester Hannig, dem die Kinder regelrecht ein „Loch in den Bauch“ fragten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.