17.12.2018 - 14:35 Uhr
FensterbachOberpfalz

Der weiße Mäusebussard von Fensterbach

Nein, ein ganz schlohweißes Gefieder hat er nicht. Denn dann wäre dieser stattliche Vogel eine absolute Rarität. Doch auch so, wie dieser Mäusebussard daherkommt, stellt er eine Seltenheit dar.

Eine besondere Momentaufnahme ist dem Naturfotografen Hans Heimler gelungen: Er hat in Wolfring einen fast weißen Bussard fotografiert.
von Autor HOUProfil

Seit 2017 wird er von dem Naturfotografen Hans Heimler aus Wolfring beobachtet. Dann gelang dem geduldig ausharrenden Kamera-Jäger dieser Schappschuss. Nicht lange darauf war das Tier mit seinen breiten Schwingen aus dem Blickfeld Heimlers verschwunden. Doch nun, viele Monate später, gibt es Lebenszeichen vom fast weißen Bussard. Er hat offenbar seinen Standort gewechselt und jagt in einem anderen Bereich der Gemeinde Fensterbach. Sehr zur Freude von Vogelfreunden, die mit Ferngläsern beobachten, wie er sich auf Bäumen niederlässt und mit scharfen Augen nach Beute sucht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.