29.10.2019 - 10:18 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Stöbern in den Bücherregalen

Seit vielen Jahren macht alljährlich ein "Tag der Bibliotheken" auf die Bedeutung dieser Einrichtungen aufmerksam. Auch in Fichtelberg nutzten zahlreiche Besucher das Angebot.

Auch Zweiter Bürgermeister Karl-Heinz Glaser (rechts) informierte sich im Bücherstadl über das große Angebot.
von Gisela KuhbandnerProfil

In aller Ruhe in den Regalen stöbern, in noch druckfrischen Romanen und Bestsellern blättern, sich in historische Abhandlungen und in Fachbücher einlesen, Hörbücher und CDs auswählen, bei einer Tasse Kaffee über Buch, Autor, Gott und die Welt plaudern: Dieses Angebot des örtlichen Bücherstadls der Pfarrei anlässlich des „Tags der Bibliothek“ nahmen viele Besucher gerne an. Leiterin Selma Markhof und ihr Team freuen sich über eine ständig wachsende Leserschaft und sind glücklich darüber, dass sie an diesem besonderen Tag auch neue Kunden in ihre Datei eintragen konnten. Geöffnet hat die Bücherei jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 17 bis 18 Uhr und Sonntag von 10.45 bis 11.30 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.