20.05.2021 - 14:08 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Wiedereröffnung der Ausstellungen in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Seit 17. Mai ist ein Besuch der Ausstellungen in den Gebäuden der Gedenkstätte in Flossenbürg wieder möglich.
von Externer BeitragProfil

Die Ausstellungen der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sind wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Die tagesaktuellen Regelungen und Öffnungszeiten können auf unserer Webseite der Gedenkstätte abgerufen werden. Zur Sicherheit der Besucher ist die Anzahl der Personen in den Ausstellungsgebäuden begrenzt.

"Wir freuen uns außerordentlich, endlich wiederBesucher in unseren Ausstellungen begrüßen zu dürfen", sagt Prof. Dr. Jörg Skriebeleit, Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. "Seit November waren unsere Ausstellungen geschlossen. Wir haben zwar viele innovative digitale Projekte entwickelt, dennoch ist die Nachfrage nach dem persönlichen Austausch vor Ort und dem Besuch der Ausstellungen riesig." Die Dauerausstellungen "Das Konzentrationslager Flossenbürg 1938-1945" und "was bleibt – Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg" sind täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Unsere aktuelle Wanderausstellung "Ende der Zeitzeugenschaft?" ist noch bis zum 6. Juni zu sehen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.