22.02.2019 - 09:42 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Französischer Fechtverband erklärt Lichtschwertduell zum Sport

"Star Wars"-Fans in Frankreich dürfen sich freuen. Der Fechtverband erklärt dort das Lichtschwertduell der Jedi-Ritter offiziell zum Sport.

Der Französische Fechtverband erklärt den Lichtschwerkampf zum Sport, um junge Menschen zum Fechten zu motivieren. An der Jedi-Academy in Cham gibt es bereits länger Lichtschwertduelle.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

Der französische Fechtverband (FFE) hat den Lichtschwertkampf aus der "Star Wars"-Saga offiziell zum Sport erklärt. So möchte die Organisation junge Menschen zum Fechten motivieren. „Junge Menschen stellen heutzutage ein ernsthaftes Problem für die öffentliche Gesundheit dar. Sie treiben keinen Sport und trainieren nur mit ihren Daumen", meint Serge Aubailly, der Generalsekretär des Verbandes.

„Deshalb versuchen wir, eine Verbindung zwischen unserer Disziplin und modernen Technologien zu schaffen. Die Teilnahme an einem Sport fühlt sich daher natürlich an.“ Zwar gibt es bislang noch keine "Star Wars"-Lichtschwerter, wie man sie aus den Filmen kennt, so müssen die Duellanten auf eine leuchtende Kunststoffalternative zurückgreifen. Dabei schauen die LED-beleuchtenden Replikate aus Polykarbonat den Originalen zum Verwechseln ähnlich.

Wie futurzone.de berichtet, muss jedoch der neue Sport auf Grund auf neu erschaffen werden. Organisatoren des FFE stellen bereits Regeln auf, um die Disziplin wettbewerbsfähig und unterhaltsam zu gestalten. "Wir wollten, dass es sicher ist, wir wollten, dass es entschieden wird, und vor allem wollten wir, dass etwas Visuelles produziert wird, das wie Filme aussieht, denn das ist es, was die Leute erwarten", sagt Michel Ortiz, Organisator eines nationalen Lichtschwertturniers.

Lesen Sie hier mehr zur Jedi-Academy in Cham.

Cham in der Oberpfalz

Artikel auf futurzone.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.