02.06.2019 - 11:11 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Backofenfest lockt Hunderte nach Wutschdorf

Was für ein schöner Start in den Sommer: Bei weiß-blauem Himmel und lauen Temperaturen feierte der Heimat- und Kulturverein Freudenberg sein Backofenfest.

Beim Einschießen des Brotes: Per Menschenkette gelangten die Teiglinge in das heiße steinerne Gewölbe.
von Autor (gri)Profil
Vereinsmusikant Gerhard Köbler unterhielt die Gäste des Backofenfests mit der Quetschn.

Hunderte Besucher pilgerten in das Wutschdorfer Kirchgassl, wo der historische Backofen den ganzen Tag über brav seinen Dienst verrichtete. Angeschürt um 4 Uhr morgens buk er bis zum Nachmittag insgesamt 120 Laibe Brot, dreimal füllten die Helfer des HKV das auf 400 Grad aufgeheizte steinerne Gewölbe. Der HKV hatte den Ofen im Jahr 2006 gekauft und renoviert, seitdem hegt und pflegt der Verein das Kleinod zwischen Pfarrkirche St. Martin und Molzmühle. Der Erlös des Backofenfests kommt wieder Heimat- und Kulturpflege in Freudenberg und Wutschdorf zugute.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.