22.03.2019 - 13:50 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Gelbwesten kapern Freudenberg

Jetzt sind sie auch im Landkreis Amberg-Sulzbach aktiv: Gelbwesten sind in Freudenberg auf die Straße gegangen - um Müll einzusammeln.

Die Gelbwesten vom Freudenberger Heimat- und Kulturverein mit Wolfgang Gerl (rechts).
von Autor (gri)Profil

"Wieso machen die Leute das?", fragten die Kinder, als sie den Müll aufklaubten, den Autofahrer entlang der Staatsstraße 2399 zwischen Freudenberg und Lintach den Winter über aus dem Fenster ihres Wagen geworfen haben. Die Antwort fällt Wolfgang Gerl schwer. "Vielleicht, weil sie nur an sich denken", erklärte er.

Genau das gegenteilige Verhalten - Natur und Schöpfung achten, mit Ressourcen sorgsam umgehen und sich für die Allgemeinheit engagieren - lernten jetzt die Mädchen und Buben des Heimat- und Kulturvereins Freudenberg. Auf der etwa vier Kilometer langen Strecke sammelten sie in den Straßengräben sowie angrenzenden Wiesen und Feldern Bierflaschen und Zigarettenschachteln, Verpackungsmüll von Fast-Food-Ketten, Plastiktüten und sogar Kleiderfetzen ein. Gerl dankte der Gemeinde Freudenberg, die die Entsorgung des Abfalls übernimmt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.