21.05.2021 - 16:43 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Open Air in Freudenberg auf Juli 2022 verschoben

Geplant war das Freudenberger Open Air zunächst für Juli 2020. Wegen Corona wurde es auf Juli 2021 verschoben. Doch wegen der Pandemie wird auch daraus nichts. Der Hang am Johannisberg verwandelt sich erst im Juli 2022 in eine Musikbühne.

Im Licht der untergehenden Juli-Sonne am Berghang Musik unter freiem Himmel genießen: Das konnten die Open-Air-Besucher im Jahr 2016. Die Neuauflage des Spektakels muss noch ein Jahr warten, die Großveranstaltung wurde erneut verschoben – wegen Corona nun schon zum zweiten Mal.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Eigentlich hätte das große Open Air am Hang des Johannisbergs neben der Schmie-Alm in Freudenberg schon 2020 stattfinden sollen, doch wegen Corona war daraus nichts geworden. Die zweitägige Großveranstaltung wurde deshalb auf heuer verlegt. Doch auch daraus wird nichts, wie Veranstalterin Martina Schißlbauer von der Schmie-Alm erklärt.

Sie bedauert es außerordentlich, dass das Open Air nochmals um ein Jahr verschoben werden muss. Die Unsicherheit bezüglich der Corona-Lage in zwei Monaten (das Open Air wäre am Freitag und Samstag, 23. und 24. Juli, gewesen) und die damit eventuell verbundenen Auflagen ließen ihr nach eigenen Angaben keine andere Wahl. Für 2022 steht dafür aber der Termin schon: Freitag, 15. Juli, und Samstag, 16. Juli. Die für heuer gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden.

1995 hatte es erstmals ein Open Air in Freudenberg gegeben, damals am Skilift-Hang. Das Freiluft-Event avancierte zum Kultereignis mit bis zu 15 000 Besuchern. 2009 verabschiedete sich das Open Air mit der neunten Auflage von der Musikbühne. Bis die Schmie-Alm es 2016 wieder zum Leben erweckte - auf der Wiese, wo sonst Schafe weiden.

Rückblick auf das Open Air 2016

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.