15.09.2020 - 13:35 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Froh über Freibadöffnung unter Auflagen in Friedenfels

Viele Ehrenamtliche zeigten in dieser Badesaison großes Engagement. Nicht nur Mitglieder des Fördervereins, sondern auch zahlreiche Friedenfelser Bürger sorgten für eine zufriedenstellende Bilanz.

Mit einem Buchgeschenk dankte Lisa Rauh, die Vorsitzende des Fördervereins Freibad Friedenfels, dem früheren Gemeindechef Gottfried Härtl.
von Bernhard SchultesProfil

Eine Aufbruchsstimmung nach dem Motto „Jetzt erst recht“ war deutlich zu spüren in der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freibad. Obwohl Corona auch hier das Vereinsleben verändert hat, halten die Mitglieder auch in Zeiten der Krise zusammen. Einhelliger Tenor: Die Treffen waren seltener, aber bei der Kommunikation reifte der Entschluss, der Gemeinde bei der Sanierung der beliebten Freizeitanlage unter die Arme zu greifen.

Der Förderverein trägt mit Spende zur Sanierung des Freibads bei

Friedenfels

Vorsitzende Lisa Rauh freute sich über den Besuch von Bürgermeister Oskar Schuster und seines Vorgängers Gottfried Härtl, die beide das Ziel einer baldigen Instandsetzung des 1969 erbauten Freibads unterstützten. In der Rückschau auf das Vereinsjahr hatte Rauh gleich doppelt zu berichten, da die Zusammenkunft im Frühjahr ausfallen musste. „Los ging es in diesem Jahr bereits mit der Frage, ob man wegen Corona überhaupt öffnen soll", sagte die Vorsitzende und dankte den Kollegen im Gemeinderat: „Wenn sie der Öffnung nicht zugestimmt hätten, wäre die Badesaison komplett ins Wasser gefallen.“

Das problemlose Zusammenspiel von vielen freiwilligen Unterstützern, der Feuerwehr und besonders mit der Wasserwacht habe die Pandemie mit ihren vielen Vorschriften und Auflagen fast vergessen lassen, berichtete Lisa Rauh. Sie lobte die zahlreichen Badegäste, die dem idyllischen Freibad gleich mehrmals einen Besuch abstatteten. „Sie waren in diesem Jahr von Oberfranken bis nach Weiden beheimatet.“

Trotz der unfallfreien Saison ohne bekannte Ansteckungen nannte die Sprecherin auch die Schattenseiten im Badebetrieb. Dazu zählte sie die sonst übliche Angebotspalette des Kiosks. „Die beliebten offenen Speisen konnten wegen Corona leider nicht gereicht werden, was dem Verein fehlende Einnahmen bescherte.“ Ansonsten berichtete sie von viel Zuspruch aus der Bevölkerung sowie von den mittlerweile 123 Mitgliedern des Vereins.

„Das 50. Gründungsjubiläum 2019 war ein voller Erfolg und brachte uns viel Sympathie und Unterstützung", blickte Rauh auf die bereits damals zugesagte Unterstützung aus politischen Kreisen zur Sanierung des Bads zurück. „2019 haben wir in weiser Voraussicht bereits die mobilen Umkleidekabinen für die Liegewiese angeschafft", scherzte die Vorsitzende. "Gedacht waren sie in Wirklichkeit für junge Familien, damit sie nicht den weiten Weg von der Liegewiese zu den Umkleideräumen antreten müssen.“ Wegen Corona wurden die mobilen Kabinen jedoch kurzfristig für alle Badegäste umfunktioniert. „Wenn sie im Frühjahr nicht schon dagewesen wären, wäre es wahrscheinlich schwierig geworden, sie rasch zu ordern“, mutmaßten weitere Vorstandsmitglieder.

Die allgemeine Unterstützung für den Verein zeigte sich auch auf der finanziellen Seite. Im detaillierten Kassenbericht von Patricia Henze gab es zahlreiche Einträge. Schriftführer Julian Fleischmann kündigte eine weitere großzügige Spende durch die Jugendorganisation „Stoawaldlerer“ an.

Besonders in den Mittelpunkt stellte Lisa Rauh zwei Personen. Für die stets gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein über immerhin 17 Jahre sowie seine privaten Spenden dankte sie dem einstigen Gemeindeoberhaupt Gottfried Härtl. Ebenso lobte sie ihre Vertreterin, Zweite Vorsitzende Patricia Henze. „Sie bearbeitet zahlreiche Vorgänge im Hintergrund, bereitet Zusammenkünfte vor und unterstützt die unterschiedlichsten Arbeitseinsätze“, sagte Rauh und überreichte unter großem Beifall der Besucher einen bunten Blumenstrauß.

Mit einem Blumengeschenk überraschte Lisa Rauh (rechts) ihre Vertreterin Patricia Henze (links).

Die Badegäste honorierten die Öffnung des Freibads in der Corona-Saison

Friedenfels
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.