09.04.2020 - 14:41 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Kamera beim Spaziergang nicht vergessen

Spaziergänge sind trotz der aktuell gültigen Beschränkungen möglich. Da bietet sich die Suche nach einem perfekten Fotomotiv an.

Biorinder auf einer Frühlingswiese. Mit der Kamera im Gepäck kann man das Leben der Tiere für immer festhalten. Hier ein mögliches Foto zur Kategorie „Tiere, Pflanzen und Pilze im Naturpark Steinwald“.
von Bernhard SchultesProfil

"Das Leben und die Schönheiten im Naturpark Steinwald im Bild zu erfassen und ins rechte Licht zu rücken", ist Teil eines Fotowettbewerbs des Naturparks Steinwald zum 50. Gründungsjubiläum.

Die Details zum Fotowettbewerb

Friedenfels

Auch rechtlich wären die Hobbyfotografen dabei derzeit auf der sicheren Seite. Ein Spaziergang mit dem Fotoapparat fällt unter die Kategorie "Bewegung an der frischen Luft" und ist während der Coronakrise erlaubt. Mit der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie der Vermeidung von Kontakten zu anderen Personen während des Spaziergangs erfüllen die Hobbyfotografen zudem die auferlegten Anforderungen. Lange vor dem Ausbruch der Pandemie hatten die Verantwortlichen den Wettbewerb vorbereitet. Neben Aktionen ist eine Festveranstaltung beim Waldhausfest am 20. September geplant. Inwieweit jedoch alles durchgeführt werden kann, bleibt abzuwarten. Zusammenkünfte, Vorträge und Versammlungen wurden abgesagt. Den Fotowettbewerb jedoch möchte man durchführen, so die Verantwortlichen um Geschäftsführer Ernst Tippmann.

„Fliegender Edelstein“ wird der „Schwalbenschwanz“ oft genannt. Auch Nah- und Makroaufnahmen können beim Fotowettbewerb des Naturparks Steinwald eingereicht werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.