18.09.2018 - 18:54 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Saisonbier für Fischliebhaber

Das ist rekordverdächtig. Mit nur einem kräftigen Schlag zapft Teichnixe Sophia Bächer das erste Fass Bier an. Das lässt auf ereignisreiche Erlebniswochen rund um den Karpfen hoffen.

Die erste offizielle Verkostung und die Vorstellung des diesjährigen Karpfentrunks zu den „Erlebniswochen-Fisch 2018", brachte Brauereimitarbeitern und der ARGE Fisch im Landkreis Tirschenreuth Lob und Anerkennung. Auf den Erfolg und ein erneutes Gelingen stießen (von links) Außendienstleiter Helmut Radimerski, von der ARGE Fisch Fabian Polster und Thomas Beer, Gabi Bleistein, Bürgermeister Toni Dutz, Braumeister Christian Mitterbauer, Bierprinz Manuel Schmidt, Bürgermeister Gottfried Härtl, Teichnixe Sophia Bächer, Bürgermeister Roland Grillmeier und Geschäftsführer Thomas Schultes an.
von Bernhard SchultesProfil

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition, dass die Schlossbrauerei Friedenfels zu den Erlebniswochen Fisch, die am 30. September in Kleinsterz bei Mitterteich eröffnet werden, ein ganz spezielles Bier braut - den Karpfentrunk. In den historischen Räumlichkeiten des Brauereimuseums in Friedenfels stellte die Brauerei der Arge Fisch, den Fischzüchtern, den Bürgermeistern der Region sowie weiteren geladenen Gästen das neue Saisonbier vor. Alle waren sich einig, dass das bernsteinfarbene Gebräu auch in diesem Jahr die Erlebniswochen Fisch enorm bereichern wird.

In diesem Jahr durfte den großen Holzhammer beim Anzapfen des ersten Fasses die neue Repräsentantin der Oberpfälzer Teichwirtschaft, Teichnixe Sophia Bächer aus Muckenthal, schwingen. Beistand am großen Holzfass leisteten Bierprinz Manuel Schmidt, Bürgermeister und Landrat-Stellvertreter Roland Grillmeier sowie Braumeister Christian Mitterbauer. Sie staunten nicht schlecht, als Sophia Bächer die ehrenvolle Aufgabe mit einem Schlag erledigte. Dann schäumte schon der Karpfentrunk in die limitierten Bierkrüge, die wieder zu den Fischwochen aufgelegt wurden. Auch auf dem 16. Glas ist wieder eine der vielen Phantastischen-Karpfen-Skulpturen aus dem Land der 1000 Teiche verewigt. "Bei Sammlern sind die Gläser mittlerweile sehr gefragt", verriet Fabian Polster von der Arge Fisch im Landkreis Tirschenreuth.

Geschäftsführer Thomas Schultes von den Friedenfelser Betrieben freute sich, dass so viele Repräsentanten der heimischen Fischwelt zum Anstich gekommen waren. Schultes lobte: "Was Christian Mitterbauer diesmal fabriziert hat, ist den Applaus durchaus wert." Dass die Gäste der gleichen Meinung waren, zeigte der anschließende lange Beifall für den Braumeister.

Musikalisch umrahmte die Bierverkostung der Männergesangverein "Frohsinn" mit Dirigent Horst Straub. Er hatte zum 22. "Vorglühen auf die Fischwochen" des Landkreises Bierlieder mit eigenen Texten einstudiert und landete damit einen Volltreffer. Zwölf kräftige Männerstimmen schmetterten eine Bierhymne mit der Textzeile "... die Krönung von allen, ja das ist der Karpfentrunk ...", was dem Chor sogar Zugabe-Rufe einbrachte.

Der neue Vorsitzende der Arge Fisch, Thomas Beer, hob die lange Zusammenarbeit mit der Schlossbrauerei hervor, dankte für die Unterstützung und wünschte den Fischwochen einen guten Verlauf, eine Aussage, welche die Bürgermeister Roland Grillmeier, Gottfried Härtl und Toni Dutz nur unterstreichen konnten. 70 Hektoliter des Karpfentrunks sind in diesem Jahr zu den Erlebniswochen Fisch gebraut worden.

„Ozapft is“: Nur einen Schlag benötigte die neue Teichnixe, Sophia Bächer (Zweite von links) und der Karpfentrunk für die Fischwochen 2018 des Landkreises Tirschenreuth floss in die Krüge. Bierprinz Manuel Schmidt, Bürgermeister Roland Grillmeier und Braumeister Christian Mitterbauer (von rechts) konnten es fast nicht glauben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.