28.07.2020 - 13:45 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Fuchsmühler Ferienspaß führt ins Freie

Die Kinder in Fuchsmühl dürfen sich auf ein Sommerprogramm unter freiem Himmel freuen. Vorgestellt haben es Jugendbeauftragte Daniela Mark, Vertreter der Veranstalter und Bürgermeister Wolfgang Braun.

Vorbereitet haben das Ferienprogramm Vereine und Verbände. Im Bild (von links) Vanessa Lutz, Bürgermeister Wolfgang Braun, Martin Wührl, Jugendbeauftragte Daniela Mark, Sebastian Käs, Marie Höcht, Maximilian Heinzl und Silke Bächer.
von Werner RoblProfil

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für eure Ferien anbieten zu können“, beschreiben die Verantwortlichen das Angebot, das - unterstützt von Vereinen und Verbänden - erarbeitet wurde. Zusammengefasst es es auf einem vierseitigen Flyer.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist aber – im Vergleich zu den Vorjahren – vieles anders. Alle Termine führen ins Freie. Verpflichtend ist das Mitbringen beziehungsweise Tragen von Mund- und Nase-Masken. Unbedingt einzuhalten ist auch das Hygiene- und Schutzkonzept, das Voraussetzung für die Durchführung des Ferienprogramms ist. Anmeldungen, um beim Ferienprogramm dabei sein zu können, sind noch möglich.

Den Auftakt am 1. August macht eine Schnitzeljagd, die ab 14 Uhr kreuz und quer durch den nahen Steinwald führt. Ziel der Exkursion – so Silke Bächer vom Caritasverein, der die Veranstaltung zusammen mit den Ministranten anbietet – ist der Waldbadeweiher bei Güttern.

Auch vergangenes Jahr beteiligte sich die Bücherei am Ferienprogramm

Fuchsmühl

Einen spannenden Nachmittag im Wald bieten am 8. August die Kameraden der Bergwacht an. In den Mittelpunkt der naturnahen Veranstaltung rücken eine Wärmebild-Kamera, Handy-Ortung und die GPS-Technik. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Kinder beschränkt. Wie die Vertreter der Bergwacht, Martin Wührl und Vanessa Lutz, informierten, trifft man sich um 13 Uhr am Wanderparkplatz beim Forsthaus. Den Geschichtspark darf man am 12. August auf Einladung der Marktgemeinde Fuchsmühl erkunden. Spannende Themen, wie Bogenschießen, Jagd, Verteidigung und vieles mehr, locken. Treffpunkt um 9 Uhr ist beim Rathaus; danach geht es laut Bürgermeister Wolfgang Braun in die Knopfstadt.

Auf die beliebte Wasserrutsche der Feuerwehr müssen die Buben und Mädchen heuer leider verzichten. Als Alternative haben die Florianjünger eine spannende Lagerolympiade im Programm. Stattfinden wird sie am 22. August. Gestartet wird um 14 Uhr beim Gerätehaus an der Schulstraße. Vorsitzender Sebastian Käs, der das Angebot vorstellte, bittet aber um „festes Schuhwerk“.

Minigolf-Turnier

Die gefragte Radtour des CSU-Ortsverbandes führt erneut nach Großbüchlberg. Dort wird gemeinsam gespielt, gerodelt und ein kleines Minigolf-Turnier ausgetragen. Treffpunkt mit verkehrssicheren Rädern ist am 29. August um 10 Uhr beim Rathaus. "Zurück nach Fuchsmühl geht’s mit der Bockelbahn", versprach Maximilian Heinzl von der CSU.

Die gemeindliche Leihbücherei ist beim Fuchsmühler Ferienprogramm auch wieder dabei. Am 4. September (ab 14 Uhr) will Leiterin Marie Höcht zusammen mit Unterstützern und den jungen Teilnehmern ein Buch gestalten. Wie die Büchereichefin anklingen ließ, warten beim Tag der Leihbücherei auf die Kinder auch „kleine Überraschungen“, die mit nach Hause genommen werden dürfen.

Rasch anmelden:

Am Fuchsmühler Ferienprogramm teilnehmen können alle Schüler von 6 bis 14 Jahren. Die Anmeldeblätter können von der gemeindlichen Internetseite www.fuchsmuehl.de heruntergeladen werden. Weitere Infos und Anmeldung auch bei der Gemeindeverwaltung, Telefon 09634/9209-0. Alle Anfangszeiten und die Dauer der Veranstaltungen sind im Faltblatt vermerkt. Weitere Details werden zu Beginn der einzelnen Programmteile mitgeteilt, heißt es aus dem Rathaus. Vorsorglich weisen die Veranstalter aber darauf hin, dass nur angemeldete Kinder mitmachen können. Die Anmeldungen sollten eingehalten beziehungsweise sollte im Fall einer Absage rechtzeitig Bescheid gegeben werden. Eine Haftung übernehmen die Veranstalter nicht.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.