21.01.2020 - 17:29 Uhr
Fürnried/BirglandOberpfalz

Pedelritter Birgland als feste Größe in der Region

Mountainbiken, Laufen und Triathlon - in diesen Ausdauerdisziplinen sind die Pedalritter Birgland seit 2011 eine feste Größe in der Region.

Die Vorstandschaft der Pedalritter Birgland geht geschlossen in eine neue Runde mit (stehend, von links) Josch Reindl, Gerhard Raab, Frank Steinmetz sowie (sitzend, von links) Felix Michl, Heinz Mayer und Tino Ertel.
von Autor LHCProfil

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Goldener Hahn in Fürnried blickte der Vorsitzende Frank Steinmetz auf eine erfolgreiche Saison zurück: "Viele sportliche Erfolge und das positive Auftreten der Pedalritter in der Öffentlichkeit sind bemerkenswert!"

Ebenfalls haben sich die Radfahrer in der Laufszene durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Landkreislauf mit zwei Mannschaften sehr gut verkauft. Steinmetz dankte auch einzelnen Mitgliedern, die durch ihre Tätigkeiten wie Bekleidungsbestellung, Pflege der Internetseite und Vorbereitung der Feste den Verein maßgeblich unterstützten.

Schriftführer Felix Michl berichtete über zahlreiche Mountainbike-Ausfahrten, Festlichkeiten und Wettkampfteilnahmen. Dem Kassenbericht von Gerhard Raab folgte dann die Entlastung der Vorstandschaft durch die Kassenprüfer Alfred Kölbel und Jochen Hartmann.

Somit war der Weg frei für die Neuwahlen, bei der sich die gesamte Vorstandschaft wieder zur Verfügung stellte. Diese wichtigen Funktionen wurden durch die Wahlgänge bestätigt. Es folgte noch der Ausblick auf das Jahr 2020. Beim Punkt Verschiedenes gab es noch einige Anregungen, die der Verein umsetzen könnte. Steinmetz versprach, dies zu prüfen.

Pedalritter Birgland:

Neuwahlen

Vorsitzender: Frank Steinmetz; Zweiter Vorsitzender: Tino Ertel; Schriftführer: Felix Michl; Kassier: Gerhard Raab; Beisitzer: Martin Winter,Heinz Mayer, Josef Reindl; Kassenprüfer: Alfred Kölbel, Jochen Hartmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.