27.09.2021 - 11:45 Uhr
GebenbachOberpfalz

Gebenbacher Blasmusik mit gelungenem Comeback nach Corona-Zwangspause

Nach dem erfolgreichen Konzert erhalten die Akteure der Gebenbacher Blasmusik von den Zuschauern viel Applaus.
von Autor SWOProfil

Endlich wieder ein Auftritt – das dachten sich wohl die meisten der Musiker von der Gebenbacher Blasmusik. Der Vorstand hatte zu einem Picknickkonzert auf den Kinderspielplatz in Mimbach eingeladen, und die Fans der traditionellen und modernen konzertanten Blasmusik folgten der Einladung sehr zahlreich. Auch wenn es in den vergangenen anderthalb Jahren alles andere als einfach für das Orchester war, den Probenbetrieb aufrecht zu erhalten, so sah man nun ein Ziel vor Augen, für das es sich lohnte, intensiv zu üben. Natürlich gaben es die Umstände nicht her, viel neues Repertoire einzustudieren, aber es war auch eine Herausforderung, die bewährten Stücke auf klangvollem und mitreißendem Niveau zu intonieren.

Die Besucher machten es sich auf ihren mitgebrachten Decken und Stühlen auf dem weitläufigen Areal des Kinderspielplatzes gemütlich und lauschten den Klängen des Orchesters. Die Musiker unter Leitung ihres Chefdirigenten Gerhard Böller hatten für jeden Geschmack die passenden Stücke dabei, etwa Märsche, böhmische Polkas oder Pop-Hits. Es war ein bunter Melodienreigen, der das etwa einstündige Konzert zu einem kurzweiligen und klangvollen Hörerlebnis machte. Am Ende des Konzerts geizten die Zuhörer nicht mit Applaus. Die Musiker ließen sich nicht zweimal bitten und spielten gern noch eine Zugabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.