26.03.2019 - 13:47 Uhr
GebenbachOberpfalz

Großreinemachen am Gebenbacher „Kircharanga“

Alle zwei Jahre greifen die Gebenbacher zur Hecken- und zur Gartenschere, um dem starken Bewuchs im Umfeld der Kirche Einhalt zu gebieten.

Eine schweißtreibende Arbeit war die Pflegeaktion am steilen Hang vor der Kirche für die fünfzehn ehrenamtlichen Helfer.
von Autor SWOProfil

Initiatoren dieser Aktion waren wieder der Obst- und Gartenbauverein und Anna Flierl, die auch heuer 15 Ehrenamtliche für diese anstrengende und schweißtreibende Arbeit gewinnen konnte. Die Helfer schnitten die Büsche und Sträucher radikal zurück, damit diese wieder junge Triebe bekommen, aber auch, um einen freien Blick auf die Kirche zu schaffen. Zumindest der Abtransport des anfallenden, stacheligen Grünguts gestaltete sich einfach. Denn zum Ende der Aktion kam wie schon seit vielen Jahren Josef Dotzler mit seinem Rückewagen, und im Nu hatte der Greifarm das ganze Material verladen. Nach einem halben Tag war die Arbeit getan, und die Kirchenverwaltung bedankte sich mit einem Mittagessen bei allen Beteiligten. Anna Flierl ist es auch, die mit einer kleinen Truppe freiwilliger Helfer das ganze Jahr über die Grünanlagen am Kirchplatz sauber hält und pflegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.