16.12.2020 - 12:47 Uhr
GebenbachOberpfalz

Neuer Mannschaftstransportwagen für Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht ist da

Einen großen Bahnhof für das neue Feuerwehrauto lässt Corona nicht zu. Aber auf den Segen wird nicht verzichtet.

Bei der Segnung und Schlüsselübergabe (von links): Pfarrvikar Christian Preitschaft, Bürgermeister Peter Dotzler, Kommandant Georg Wisneth und Tobias Milde (Firma Milde).
von Autor DPEProfil

Noch vor Weihnachten bescherte die Gemeinde die Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht. Nach dem 2019 angeschafften Mittleren Löschfahrzeug (MLF) vervollständigt jetzt der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) das Fahrzeugkonzept und rüstet die Aktiven für ihre Notfalleinsätze entsprechend aus. Aufgrund der Corona-Einschränkungen war an größere Feierlichkeiten nicht zu denken.

Der MTW lieferte der günstigste Bieter, die Firma Milde in Gebenbach. Tobias Milde übergab den neuen Ford-Transit-Neun-Sitzer mit großem Kofferraum für Gerätschaften und Einsatzmittel an Bürgermeister Peter Dotzler. Mit dem Segen für das Fahrzeug verband Pfarrvikar Christian Preitschaft den Wunsch auf erfolgreiche Einsätze und eine gesunde Heimkehr der Feuerwehrleute nach ihrem Dienst am Nächsten.

Anschließend reichte Bürgermeister Dotzler die Fahrzeugschlüssel an Kommandant Georg Wisneth weiter. Die Anschaffungskosten für die Gemeinde Gebenbach lagen bei rund 40.000 Euro; die staatliche Förderung durch die Regierung der Oberpfalz betrug 13.100 Euro. Es gilt nun, die Einsatzkräfte auf die neuen Gerätschaften zu schulen, was in Zeiten von Corona auch eine besondere Herausforderung darstellt.

Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Gebenbach

Gebenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.