17.06.2019 - 14:38 Uhr
GleiritschOberpfalz

Mehr Geld für Bildung

Für die Erwachsenenbildung wird künftig ein höherer Beitrag fällig. Das beschließt der Gemeinderat einstimmig in seiner Sitzung. Es gibt außerdem bald einen Grund zum Feiern.

Am 2. Juli 1978 wurde der Grundstein für den Erweiterungsbau der Kirche Maria Magdalena gelegt, Einweihung war am 21. Juli 1979. 40 Jahre später wird die Konsekration mit einem Pfarrfest gefeiert.
von Udo WeißProfil

Mit der Umstrukturierung des Volksbildungswerks und der Verwaltung vom Städtedreieck aus muss auch der Mitgliedsbeitrag der Kommunen ab diesem Jahr angepasst werden. Gründe dafür sind Personalkosten, EDV-Ausstattung und Beratung. Vorgesehen ist es, einen Euro je Einwohner zu erheben, für das laufende Jahr 0,50 Euro pro Einwohner. Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat bei seiner Sitzung einstimmig. Sprachkurse, Kochkurse und Kinderyoga laufen im Volksbildungswerk Oberviechtach-Schönsee gut, deswegen sei die Unterstützung sinnvoll, unterstrich Bürgermeister Hubert Zwack.

Bezüglich der Information zur Umtauschpflicht der alten Führerscheine verteilte Verwaltungsleiter Anton Brand Flyer an die Gemeinderäte. Danach könne man den Umtauschzeitpunkt ermitteln, je nachdem, wann der alte Führerschein ausgestellt wurde. Der Vorsitzende gab folgende nicht öffentliche Beschlüsse bekannt: Der Auftrag für die Fenster und Türen im Sportheim in Gleiritsch wurde der Firma Süß aus Schönsee erteilt.

Der Auftrag für die Beschilderung im "Haus der Vereine" ging an die Firma Bauer Werbung aus Schwarzenfeld. Ihr Angebot lag bei 569,42 Euro. Der Planungsauftrag für die Leistungsphasen eins bis vier für den Bereich des ehemaligen Raiffeisenbankgebäudes im Zuge der Förderinitiative "Innen statt Außen" wurde dem Planungsbüro Schönberger Architekten aus Oberviechtach erteilt.

Bürgermeister Zwack informierte die Räte im Anschluss über die Anfrage der Gemeinde Guteneck zur Bauleitplanung für eine Photovoltaikanlage nordöstlich der Ortslage von Oberaich. Da die Gemeinde Gleiritsch nicht tangiert wird, bestehen keine Einwände. Am 21. Juli wird der 40. Jahrestag der Konsekration der Kirche Maria Magdalena, die Weihbischof Karl Flügel vorgenommen hatte, gefeiert. Aus diesem Anlass findet um 9.45 Uhr ein Kirchenzug vom Dorfwirt zum Gotteshaus statt. Um 10 Uhr wird dort die Heilige Messe zelebriert. Anschließend lädt die Katholische Landjugend zum Pfarrfest ein. Thema der Sitzung war auch die Vorschlagsliste für die Wahl der ehrenamtlichen Richter für die Verwaltungsgerichte: Es wurde keine Person gemeldet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.