17.03.2019 - 13:19 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Mit dem Herrn in Berührung kommen

Wenn bei körperlichen und geistigen Gebrechen die ärztlichen Künste versagen, gibt es Trost und Hilfe im Glauben.

Pfarrer Hans Bayer (Bild) spendet ebenso wie Pfarrer Bernhard Müller während der Seniorenmesse in der Friedenskirche Grafenwöhr die Krankensallbung.
von Renate GradlProfil

"Die meisten wissen, wie Krankheiten und Alter das Leben verändern können. Hilfe von anderen anzunehmen, fällt jedoch schwer", sagte Pfarrer Bernhard Müller beim Seniorengottesdienst in der Friedenskirche. Trost und Hilfe findet man aber im Glauben. Das Evangelium sei kein Trostpflaster, sondern ein Geschenk für alle Christen. "Wer mit Jesus Christus in Berührung kommt, dem wird geholfen", betonte der Geistliche: "Wir müssen glauben und mit uns selbst und anderen im Frieden sein." Bei der Krankensalbung, die die Pfarrer Hans Bayer und Bernhard Müller spendeten, kämen die Senioren auf intensive Weise mit dem Herrn in Berührung, sagte der Seelsorger.

Nach dem Gottesdienst waren die Senioren zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Jugendheim eingeladen. Das Seniorenteam des Katholischen Frauenbundes bewirtete die Gäste, die sich bei einer Bilderschau an diverse Seniorenfahrten erinnerten.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.