31.10.2019 - 10:32 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Militärkonvois unterwegs

Militärkonvois auf der B299 und der A6 zwischen Ursensollen und Ebermannsdorf sowie bei Schmidmühlen können für Behinderungen sorgen. Zudem kann es rund um Grafenwöhr und Hohenfels laut werden.

Wegen der Übung "Dragoon Ready" kann es am Donnerstag, 31. Oktober, auf den Straßen en zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels durch Konvois zu Verkehrsbehinderungen kommen.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Wegen der Übung "Dragoon Ready" kann es am Donnerstag, 31. Oktober, auf den Straßen zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels durch Konvois zu Verkehrsbehinderungen kommen. Betroffen sind die B299, die A6 zwischen Ursensollen und Ebermannsdorf, sowie die Staatstrasse 2165 Richtung Schmidmühlen.

Militaerkonvois, also sogenannten geschlossenen Verbänden (§ 27 StVO) ist ein Vorfahrtsrecht einzuräumen. Diese dürfen Kreuzungsbereiche laut Mitteilung unter gebührender Vorsicht durchfahren. Während der militärischen Übungen auf und rund um den US-Truppenübungsplatz Grafenwöhr kann es laut werden. Zeitraum und Übungsort auf dem Truppenübungsplatzgelände können sich je nach Wetterlage ändern.

Das Ausbildungskommando der US-Armee in Grafenwöhr (7th Army Training Command) bittet um Verständnis. Gemäß dem NATO-Truppenabkommen ist die offizielle Schießzeit auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr für den Oktober von 8 bis 24 für die Nutzung von Munition 20 mm und höher festgelegt. Munition unter 20 mm kann täglich, rund um die Uhr verschossen werden.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.