20.10.2019 - 09:55 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Schützenschnüre für amerikanische Soldaten

Die Auszeichnung der Bundeswehr ist bei vielen US-Soldaten begehrt. Auch in diesem Jahr stellten sich 185 amerikanische Soldaten der Herausforderung. Nun gab es die Auszeichnung für die erfolgreichen Schützen.

Command Sergeant Major Samuel Zoker (von links), Oberst Seth Knazovich, Oberstleutnant Florian Rommel und der Hauptfeldwebel der Reserve, Andre Potzler, überreichen an die US-Soldaten der 41. US-Feldartilleriebrigade die Schützenschnüre in Bronze, Silber und Gold.
von Autor MORProfil

Ein begehrtes Abzeichen bei amerikanischen Soldaten ist die Schützenschnur der Bundeswehr. Im Zeichen der deutsch-amerikanischen Zusammenarbeit führte die Truppenübungsplatzkommandantur zwei Schießtage zum Erreichen des Abzeichens durch. Voraussetzung für die Schützenschnur ist das Erfüllen von Wertungsübungen mit der Pistole und dem deutschen Sturmgewehr G 36.

Der Hauptfeldwebel der Reserve, Andre Potzler, auch Pressesprecher beim 7. US-Armee-Ausbildungskommando, führte mit den Soldaten der Kommandantur die Schießausbildung durch. Insgesamt beteiligten sich 185 US-Soldaten von Einheiten der Tower Barracks in Grafenwöhr und der Rose Barracks in Vilseck an dem Wertungsschießen. Truppenübungsplatzkommandant, Oberstleutnant Florian Rommel überreichte nun beim Antreten im Technischen Bereich der 41. US-Feldartilleriebrigade die ersten Urkunden und Abzeichen in Bronze, Silber und Gold. Brigadekommandeur, Oberst Seth Knazovich und Command Sergeant Major Samuel Zoker gratulierten den Soldaten ihrer Einheit zu den erreichten Auszeichnungen.

Zusammen mit dem Hauptfeldwebel der Reserve Potzler, und Stabsfeldwebel Norbert Prediger verlieh Oberstleutnant Rommel bei einem Antreten vor dem Hauptquartier des 7. US-Armee Ausbildungszentrums (7th ATC) 40 weitere Schützenschnüre. Den Soldaten der Hauptquartierskompanie gratulierte Command Sergeant Major Frank Velez.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.