03.02.2020 - 04:51 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Super Bowl: Cheerleader der Baltimore Ravens in Grafenwöhr

Der Super Bowl ist auch auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr das Sportereignis des Jahres. Bereits vor dem Spiel sorgen die Cheerleader des NFL-Teams der Baltimore Ravens für Begeisterung. Sie werden gefeiert wie Stars.

Die Cheerleader der Baltimore Ravens treten auf der Super-Bowl-Party der US-Army in Grafenwöhr auf.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Zur Party im Kinosaal in den Tower Barracks auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr kommen rund 300 US-Amerikaner, um das Spiel des Jahres zwischen den San Francisco 49ers und den Kansas City Chiefs auf der Großleinwand zu verfolgen. Doch vorher steht noch das Unterhaltungsprogramm auf dem Plan. Der Höhepunkt ist der Auftritt der Cheerleader der Baltimore Ravens, deren NFL-Team bereits ausgeschieden ist.

Ihr Auftritt wird zigfach mit Smartphones gefilmt. Einigen Zuschauern wird die Möglichkeit gegeben, selbst ein paar Figuren mit den Cheerleadern zu versuchen. Dabei zeigt sich aber schnell, dass nicht jeder fit genug ist, um eine junge Frau in die Luft zu werfen. Nach der Show der Cheerleader, die die Zeit bis zum Start des Super Bowl überbrückt, bildet sich bei der Autogrammstunde schnell eine lange Schlange. Fotos, Unterschriften und Videos mit den jungen Männern und Frauen sind sehr begehrt bei den US-Soldaten auf dem Truppenübungsplatz.

Ungewöhnlich ist der Besuch aber nicht, erklärt Andreas Kreuzer, Pressesprecher der US-Armee: "Wir haben bei solchen Events oft mal professionelle Cheerleader, Sportler oder auch Schauspieler und Musiker zu Gast." In der Vergangenheit waren unter anderem Schauspieler Kevin Costner oder Rapper Eminem in Grafenwöhr, erinnert sich der Pressesprecher. Die Ravens-Cheerleader, sechs Männer und sechs Frauen, boten den sportbegeisterten Amerikanern eine akrobatische Show. Doch dahinter steckt mehr als das bloße Anfeuern eines Sport-Teams.

Vilseck

"Wir unterstützen unser Team, haben aber auch viele soziale Projekte. So arbeiten wir zum Beispiel mit Einrichtungen für Kinder zusammen und sammeln auch Spenden. Nach Grafenwöhr wurden wir eingeladen, um die Truppen hier zu unterstützen und vor der Übertragung des Super Bowl aufzutreten", sagt Head Stunt Coach William Stokes-Murray. Die Gruppe ist derzeit auf Deutschland-Tour und besucht dabei viele US-Standorte, amerikanische Familien und Kliniken. "Es ist eine Friedensmission, eine 'Handshake-Tour', um die Truppen zu unterstützen, die hier in Deutschland viel für unser Land tun", erläutert der Trainer.

Dass Cheerleading auch sportlich anspruchsvoll ist, beweisen die Männer und Frauen, mit spektakulären Saltos, Sprüngen und Würfen. Carli ist seit vier Jahren Mitglied der Ravens-Cheerleader und gibt einen kleinen Einblick in das Training: "Wir trainieren zwei mal pro Woche. Dazu kommen zwei Einheiten pro Woche im Fitnessstudio." Nach Grafenwöhr konnten sie natürlich nur kommen, weil die Baltimore Ravens den Super Bowl nicht erreicht haben. "Klar, hätten wir es verdient beim Super Bowl zu sein, aber jetzt sind wir hier, touren durch Deutschland und haben eine tolle Zeit.", sagt Cheerleaderin Carli.

Die Männer und Frauen der Baltimore-Ravens-Cheerleader stellen sich dem Publikum vor.
Auftritt der Cheerleader in den Tower Barracks in Grafenwöhr.
Autogramme der Cheerleader sind begehrt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.