25.07.2018 - 16:37 Uhr
Oberpfalz

Gregonis neue US-Generalkonsulin

Auch die 25. Vertreterin der Vereinigten Staaten in München ist eine Frau. Meghan E. Gregonis löst Jennifer D. Gavito ab.

Mit einer Maschinenpistole um die Schulter dreht dieser Polizeibeamte vor dem Münchener US-Generalonsulat seine Runden.
von Alexander Pausch Kontakt Profil

(paa) In der Oberpfalz war die neue amerikanische Generalkonsulin in München bereits zu Besuch. Noch bevor sie offiziell ihr Amt in der Landeshauptstadt antrat begleitete Meghan E. Gregonis den amerikanischen Botschafter in Berlin, Richard A. Grenell, auf dessen privaten Besuch in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg (Kreis Neustadt/WN).

Mit Gregonis hat sich das amerikanische Außenministerium erneut für eine Frau auf dem Posten in München entschieden. Sie löst Jennifer D. Gavito ab, die in den vergangenen drei Jahren die Vertretung an der Königinstraße leitete. Gregonis ist die 25. US-Generalkonsulin in München und wie ihre Vorgängerin eine Karrierediplomatin. Sie leitete zuletzt im Außenministerium in der Hauptstadt Washington die Aktivitäten für "Public Diplomacy" in Westeuropa. Dazu gehören die Bemühungen der USA Desinformation entgegenzuwirken.

Weitere Stationen ihrer Karriere waren das Türkei-Referat und das Jordanien-Referat im Außenministerium. Zudem war Gregonis Pressesprecherin in den Botschaften ihres Landes in Saudi-Arabien und Pakistan sowie im irakischen Bagdad. Als persönliche Referentin des US-Botschafters war sie in Rom und als Kulturattache in Jerusalem.

Die US-Konsulin hat einen Universitätsabschluss in Betriebswirtschaftslehre und vom National War College. Sie spricht Deutsch, Italienisch, Französisch und Arabisch.

Meghan E. Gregonis, amerikanische Generalkonsulin in München.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp