19.08.2020 - 10:47 Uhr
HahnbachOberpfalz

CSU Hahnbach verabschiedet 59 Jahre Gemeinderat

Den ausgeschiedenen Gemeinderatsmitgliedern Martin Wild, Otto Weiß und Josef Kotz (vorn, ab Dritter von links) danken CSU-Vorsitzender und Zweiter Bürgermeister Georg Götz, Dritte Bürgermeisterin Evi Höllerer, Bürgermeister Bernhard Lindner, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Dominik Sachsenhauser und Fraktionsvorsitzender Florian Rauch (hinten von links).
von Josef IbererProfil

In einem Rückblick auf die Kommunalwahlen zeigte sich der Ortshauptverband der CSU zufrieden über das erreichte Ergebnis. Sowohl Fraktionsvorsitzender Florian Rauch als auch CSU-Vorsitzender Georg Götz dankten für die Geschlossenheit im Wahlkampf den Kandidaten einschließlich der Kreistagskandidaten der Jungen Union. Der Zugewinn bei den Gesamtstimmen für den Marktgemeinderat (plus drei Prozent) und die erreichten Sitze (10 von 16) wurden als ein Beleg für die konstruktive Arbeit in der abgelaufenen Legislaturperiode gewertet.

Sehr zufrieden zeigte man sich auch mit dem Ergebnis der Bürgermeisterwahl. 72 Prozent für Bernhard Lindner bei zwei Gegenkandidaten seien ein eindeutiger Vertrauensbeweis. Ebenso zufrieden könne man mit dem Gesamtergebnis der CSU und der Jungen Union bei der Kreistagswahl sein. Bürgermeister Bernhard Lindner stellte besonders den fairen Umgang aller Bewerber im örtlichen Wahlkampf heraus und dankte für die Bereitschaft der Kandidaten und ihren Einsatz.

Dankesworte und Komplimente gab es auch für die ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder: Martin Wild war 18 Jahre im Gremium und im Bau- und Umweltausschuss vertreten, davon elf Jahre als Dritter Bürgermeister. Josef Kotz gehörte ebenfalls 18 Jahre dem Marktrat an, war im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Rechnungsprüfungsausschuss und zwölf Jahre stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Auf gar 23 Jahre brachte es Otto Weiß. Neben Bau- und Umweltausschuss war er Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss sowie Haupt- und Finanzausschuss.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.