25.09.2020 - 15:07 Uhr
HahnbachOberpfalz

Katze kommt schwer verletzt nach Hause

Mehrere Tage war die eineinhalbjährige Katze abwesend, dann kehrte sie zu ihrem Frauchen zurück – schwer verletzt. Eine Tierärztin diagnostizierte, dass dem Tier Gewalt angetan wurde. Unklar ist, wer sie verletzt hat.

Erst zum Tierarzt, dann zur Polizei: Eine Katzenbesitzerin, deren Haustier schwer verletzt nach Hause gekommen ist, hat Anzeige erstattet.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Am Donnerstagmorgen ist eine eineinhalbjährige Katze zu ihrer Besitzerin, die im Ortskern von Hahnbach lebt, zurückgekehrt. Mehrere Tage war das Tier verschwunden gewesen. Da die Halterin bemerkte, dass es ihrem Haustier nicht gut ging, brachte sie die Katze in eine Tierarztpraxis. Dort diagnostizierte die Veterinärin ein laut Polizei "nach außen hin nicht unbedingt wahrnehmbares Verletzungsbild". Ursache dafür dürfte grobe Gewalt gegenüber dem Geschöpf gewesen sein. Dass das Tier bei einem Unfall verletzt worden war, hielt die Tierärztin für wenig wahrscheinlich. Angesichts dieser Tatsache ging die Besitzerin der Katze zur Polizei in Sulzbach-Rosenberg und erstattete Anzeige. Zeugen, die Angaben dazu machen können, wer oder was die erheblichen Verletzungen der schwarzen europäischen Kurzhaarkatze verursacht hat, soll sich bei der Polizei in Sulzbach-Rosenberg unter Telefon 09661/87440 melden.

Unbekannter beschießt Katze

Sulzbach-Rosenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.