24.05.2019 - 14:34 Uhr
HahnbachOberpfalz

Traktor schneller als die Polizei erlaubt

Eigentlich dürfte man damit maximal 25 km/h fahren. Die Polizei folgte am Donnerstag zwischen Hahnbach und Dürnsricht einem landwirtschaftlichen Gespann und schaute auf den Tacho: Der Bulldog war fast doppelt so schnell.

Maximal 25 km/h darf man mit so einem Anhänger (Symbolbild) fahren. Ein Landwirt war aber fast doppelt so schnell unterwegs. Deshalb bekam er Ärger mit der Polizei.
von Heike Unger Kontakt Profil

Das landwirtschaftliche Gespann war einer Streife der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg am Donnerstagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 zwischen Hahnbach und Dürnsricht aufgefallen. Ein Traktor zog einen an sich zulassungsfreien land- und forstwirtschaftlichen Anhänger mit Wiederholungskennzeichen. Das Problem: "Für diese Fahrzeugkombination gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h", wie die Polizei erklärt.

Die Beamten folgten dem Traktor-Gespann über eine längere Strecke: Ihr Tempomat zeigte eine Geschwindigkeit von 47 km/h an. Bei diesem Tempo fällt der Anhänger unter die Zulassungspflicht - und muss versichert sein. Weil der Fahrer, ein 39-jähriger Landwirt, beides nicht nachweisen konnte, wurde ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.