18.07.2021 - 13:55 Uhr
Haidenaab bei SpeichersdorfOberpfalz

Semiar mit Profifotograf Jens Kestler

Als Profifotograf vermittelte Jens Kestler (Zweiter von rechts) beim Seminar „Digitale Fotografie der Deutschen Wanderjugend im Wanderverband Bayern im Fichtelgebirgsverein Tipps und Tricks im Umgang mit der eigenen Digitalkamera. Mit auf dem Bild ist die Jugendbildungsreferentin der Wanderjugend Bayern, Rebecca Blasek (rechts).
von Hubert BrendelProfil

Elementare Grundlagen zum Thema "Digitale Fotografie" vermittelte ein Wochenendseminar in der Jugendstätte des Kreisjugendrings (KJR) Bayreuth in Haidenaab. Profifotograf Jens Kestler zeigte acht Teilnehmern Kameratricks sowie -tipps.

Zum Seminar hatten die Deutsche Wanderjugend (DWJ) im Wanderverband Bayern und die Deutsche Wanderjugend im Fichtelgebirgsverein (FGV) eingeladen. Die Leitung oblag der Jugendbildungsreferentin der Wanderjugend Bayern, Rebecca Blasek, sowie Jens Kestler. Blasek sah in Fotos einen wichtigen Baustein, inhaltlich über die sozialen Medien direkt erreicht zu werden. Dabei gelte es, Informationen so zu publizieren, so dass sich die Jugendlichen eingehend informieren können.

Bei der Schulung mit dem freien Dozenten für digitale Fotografie am Photo- und Medienforum in Kiel wurden die wesentlichen Kamerabestandteile und -funktionen erläutert. Zum technischen Wissen gab es eingehende Erklärungen für kreative Fähigkeiten im Umgang mit der Digitalkamera. Diese sind die Grundlage der Bildgestaltung, aber auch von spezifischen Aufnahmetechniken.

Im praktischen Teil sollten mit der richtigen Blende und Belichtungszeit gelungene bewegte Fotos geschossen werden. Dafür hatte sich Kestler als laufendes Motiv angeboten. Auch sollten die Teilnehmer bei Nacht fotografieren. Ausgerüstet mit Taschenlampen, wurden bei dem nächtlichen Spaziergang rund um die KJR-Jugendstätte zusätzliche Effekte erzeugt. Bei der Abschlussrunde freuten sich die Teilnehmer über die Fülle an neuen Erkenntnissen beim Umgang mit der Digitalkamera.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.