08.01.2021 - 15:27 Uhr
Herzogöd bei FuchsmühlOberpfalz

Loipen im Steinwald teilweise gespurt

Jeden Tag kam ein bisschen mehr Schnee dazu. Inzwischen liegt in den Höhenlagen des Steinwaldes soviel, dass am Freitag erstmals das Loipenspurgerät bei Herzogöd unterwegs war.

Der Schnee reicht: Die Loipen in Herzogöd bei Fuchsmühl sind seit Freitagmittag gespurt.
von Armin Eger Kontakt Profil

Die Skilangläufer warteten schon lange drauf und bei der Zweckgemeinschaft Steinwaldloipe stand man schon seit einiger Zeit in "den Startlöchern", wie der Vorsitzende, Fuchsmühls Bürgermeister Wolfgang Braun, vor kurzem bestätigte. "Das Wandern ist erlaubt. Skilanglauf ist nichts anderes. Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen könnte, dass wir die Loipen im Steinwald spuren", sagte Braun noch vor dem Jahreswechsel zur aktuellen Corona-Situation. Damals lag jedoch zuwenig Schnee. Inzwischen reicht es aber, sodass der Pistenbully am Freitag auch bei Herzogöd erstmals unterwegs war, um einen Teil der insgesamt 50 Kilometer langen Strecke in den Höhenlagen des Steinwaldes für die Langläufer zu präparieren. Auf der Silberhütte sieht es jedoch anders aus. Das Skilanglaufzentrum Silberhütte bleibt geschlossen. "Die Loipen werden für den Langlauf bis auf weiteres nicht präpariert", ist auf der Homepage dort zu lesen.

Unterschiedlich wird auf der Silberhütte und im Steinwald verfahren

Silberhütte bei Bärnau

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.