14.02.2020 - 10:29 Uhr
HirschauOberpfalz

Hirschauer Musikzug am Rosenmontag zum 43. Mal in Düsseldorf

„Unser Rad schlägt um die Welt“ – so lautet das Motto des Düsseldorfer Rosenmontagszugs. Wenn das Karnevalsspektakel am 24. Februar in der Rheinmetropole startet, wird der Hirschauer Musikzug wieder mit von der Partie sein – zum 43. Mal.

Zum 43. Mal ist der Musikzug heuer beim Rosenmontagzug in der rheinischen Karnevalsmetropole Düsseldorf mit von der Partie. Für die Musiker und Majoretten wird die Atmosphäre auf der 5,28 Kilometer langen, von begeisterten Jecken gesäumten Strecke, wieder zu einem besonderen Erlebnis.
von Werner SchulzProfil

Eigentlich wäre es schon die 44. Teilnahme. Doch 2016 wurde der Zoch wegen einer Sturmwarnung abgesagt. Damals konnten die Hirschauer die rheinische Karnevalsstimmung nur am Faschingssonntag beim Gerresheimer Veedelszoch genießen, zu dem sie seit 1996 vom Veranstalter, dem Förderkreis Stammtisch Saubande, eingeladen werden.

Auch heuer ist der Veedelszoch im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim für die Kaolinstädter ein Muss. Los geht der Zoch, den alle Jahre 50 000 bis 60 000 Jecken säumen, am Sonntag, 23. Februar, pünktlich um 11.11 Uhr.

In Düsseldorf startet am Rosenmontag – ebenfalls um 11.11. Uhr - der 5,28 Kilometer lange Zug, für den man knapp drei Stunden brauchen wird, nicht wie früher am Rheinufer, sondern in Friedrichstadt auf der Corneliusstraße. Für die Hirschauer ist der Startplatz ideal gewählt, da die Zugaufstellung direkt vor ihrem Quartier im A&O-Hostel erfolgt. Wie es aussieht gehört der Musikzug erneut zur Leibgarde von Venetia Jula und Prinz Axel I. und Venetia Sabine und marschiert im Block der Prinzengarde Blau-Weiß. Die Unterkunft ist noch aus einem zweiten Grund ein Glücksfall. Sie liegt in unmittelbarer Nähe der Düsseldorfer Ausgehmeile „KÖ“ – ein Umstand, den die Truppe gleich nach ihrer Ankunft und am Sonntagnachmittag zu einem kleinen oder auch längeren Abstecher nutzen wird, heißt es.

Wie immer machen sich die Musikzügler am Faschingssamstag (22. Februar) auf die Reise. Zum 50-köpfigen Tross gehören neben dem Busfahrer 39 Musiker, ein Dirigent, sechs Majoretten und vier Leute, die sich um die Versorgung der Reisegruppe kümmern. Abfahrt ist um 12 Uhr vom Parkplatz beim Josefshaus.

Werner Stein (rechts) ist der absolute Düsseldorf-Rosenmontags-Veteran des Musikzugs. Zum 42. Mal ist er am Rosenmontag 2020 mit dabei. Zum 11. Mal wird er als Standartenträger vorneweg marschieren. Mit ihm im Bild, die letztjährige Venetia Sabine.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.