22.01.2020 - 08:35 Uhr
HirschauOberpfalz

Lebendiger Adventskalender in Hirschau erbringt Spendenrekord

Der Lebendige Adventskalender bleibt eine Erfolgsstory. Gut 2500 Besucher fanden sich an den 23 Dezember-Abenden zum Öffnen der 23 Fensterln ein. Sie waren gebefreudig wie nie zuvor. Die Rekordsumme von 1530 Euro landete in der Spendenbox.

Zum 19. Mal stellten der Heimat- und Trachtenverein und der Gewerbeverband mit ihren Vorsitzenden Michael Meier (rechts) und Alfred Härtl (links) den Lebendigen Adventskalender auf die Beine.
von Werner SchulzProfil

Veranstalter waren der Heimat- und Trachtenverein und der Gewerbeverband mit ihren Vorsitzenden Michael Meier und Alfred Härtl. Beide waren mit dem Verlauf hoch zufrieden. Bei Traumwetter hätten sich täglich zwischen 80 und 200 Besucher versammelt. Laut Härtl hat sich zwischenzeitlich schon ein gewisses Stammpublikum entwickelt. Besondere Anziehungskraft hätten der Nikolausabend und die Auftritte der Kindergarten- und Schulkinder gehabt. Höhepunkt sei das Konzert des Vokalensembles 1Klang gewesen. Alle Musik- und Gesangsgruppen sowie Geschichtenvorleser seien ohne Honorar aufgetreten. Ihnen gebühre ebenso Dank wie den Geschäftsinhabern, die ihre Schaufenster dekoriert hatten, oder den Trachtlern mit ihrem Glühweinstand. Die Feuerwehrleute hätten den Verkehr umgeleitet und Straßen gesperrt. Eine Dankadresse galt den Besuchern, die sich beim Füttern der Spendenbox großzügig gezeigt hätten. Auch die Geschäftsleute hätten die Spendenaktion unterstützt. Am Ende sei mit 1530 Euro die größte Summe in der Adventskalender-Geschichte herausgekommen. Das Geld wolle man an den Hospizverein Amberg übergeben.

Alfred Härtl und Michael Meier waren sich einig, an der Veranstaltungsreihe festzuhalten, so lange sich genügend Geschäftsleute und Mitwirkende für das Rahmenprogramm finden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.