28.05.2020 - 10:22 Uhr
HirschauOberpfalz

Neustart im Hochseilgarten am Monte Kaolino

"Endlich haben wir Gewissheit”, so Thomas Heckmann, Vorsitzender des SC Monte Kaolino zu den weiteren Lockerungen der Corona Maßnahmen. Damit verbunden ist nämlich die Öffnung der Freizeitanlagen am Monte Kaolino in Hirschau diesen Samstag.

Ab kommenden Samstag darf der SC Monte Kaolino seinen Hochseilgarten wieder öffnen. Solche Bilder sind in nächster Zeit aber nicht zu sehen. Der Verein weist darauf hin, dass die Abstands- und Hygiene-Regeln auch beim Klettern eingehalten werden müssen.
von Christian LinglProfil

Der Hirschauer Skiclub betreibt am namensgebenden Sandberg den Skilift und die Sommerrodelbahn sowie den Hochseilgarten und die Actiongolf-Anlage. Diese Freizeiteinrichtungen waren vom Lockdown massiv betroffen. "Normalerweise öffnen wir an Ostern", so SCMK-Vorsitzender Thomas Heckmann. "Wir hatten bis vorige Woche keine Sicherheit, dass wir den Betrieb in diesem Jahr überhaupt aufmachen dürfen."

Durch die nächste Stufe der schrittweisen Lockerungen kann der Skiclub die Einrichtung ab Samstag, 30. Mai, eröffnen. Wie viele andere Vereine, so ist auch der Skiclub auf die Einnahmen angewiesen, mit denen er beispielsweise die kostenlose öffentliche Loipenbereitstellung am Rotbühlsender finanziert. Dabei beschäftigt der Verein in Spitzenzeiten bis zu 40 Teilzeitkräfte, aber auch einige Vollzeitbeschäftigte und ist somit auch ein wichtiger Arbeitgeber, heißt es vom SCMK.

Jetzt gilt es, den Betrieb nach und nach wieder hochzufahren. Dabei achten die Verantwortlichen genau auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen. "Wir rechnen zwar mit einer gewissen Einschränkung im Durchsatz", bittet der Vorsitzende die Gäste vorab schon um etwas Geduld. "Dennoch", so Heckmann weiter, "wollen wir den Besuchern ein tolles Erlebnis bieten."

Für den Hochseilgarten gelten jedoch neben den bekannten Regelungen wie Mindestabstand noch, dass sich Besucher vorab telefonisch oder per Email anmelden sollen. "Dies ist wichtig, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten", erklärt Manfred Prösl, der seit dieser Saison als Betriebsleiter für den Hochseilgarten verantwortlich ist. Die Email-Adresse lautet info[at]montehochseilgarten[dot]de "Gerne dürfen die Gäste mich auch auf dem Handy anrufen unter 0152/01 62 21 50 ", so Prößl.

Nach den Corona-bedingten Schließungen öffnet auch der Hirschauer Hochseilgarten wieder seine Pforten. Abstands-und Hygiene-Regeln sind einzuhalten.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.