24.05.2019 - 16:03 Uhr
HirschauOberpfalz

Raiffeisenbank hilft mit Geld beim Helfen

Mit 12 000 Euro unterstützt die Hirschauer Raiffeisenbank gemeinnützige Vereine und Institutionen, die in Hirschau tätig sind. Die Bank möchte damit jenen helfen, die wiederum anderen Gutes tun.

Vorstand Norbert Waldhauser und Prokurist Klaus Wild (vorne mit Scheck) von der Raiffeisenbank Hirschau übergaben Spenden in Höhe von 12 000 Euro an gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem Hirschauer Geschäftsgebiet.
von Autor WFWProfil

(wfw) Aus den Erträgen des Gewinnsparens und eigenen Mitteln wird die Raiffeisenbank Hirschau heuer insgesamt über 27 000 Euro an mehr als 50 gemeinnützige Institutionen und Vereine aus Hirschau, Schnaittenbach und Freudenberg ausschütten. 12 000 Euro davon verteilten Bank-Vorstand Norbert Waldhauser und Prokurist Klaus Wild im Geschäftsgebiet Hirschau. Waldhauser hob bei der Spendenübergabe das hohe persönliche Engagement der ehrenamtlich tägigen Menschen und ihre Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung in der Region hervor. Als Genossenschaftsbank fühle man sich den Werten Solidarität, Verantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe verpflichtet. Daher sollen diejenigen unterstützt werden, "die anderen Gutes tun und unsere Gesellschaft bereichern".

Der Raiffeisenbank sei es wichtig, dass die genossenschaftliche Idee "Gemeinsam handeln - mehr erreichen" nicht nur im Bankgeschäft, sondern auch in ihren sozialen Initiativen nachhaltig und zuverlässig gelebt werde. Die Spenden über insgesamt 27 000 Euro stammen zum Großteil aus den Reinerträgen des Gewinnsparens. Dabei werden von jedem Los über fünf Euro vier gespart und ein Euro als Spieleinsatz verwendet, 25 Prozent davon fließen in den Spendentopf. So komme viel Geld für soziale und kulturelle Zwecke in der Region zusammen. Jeder Gewinnsparer zeige auf diese Weise auch gesellschaftliches Engagement, betonte Waldhauser.

Wie Waldhauser weiter ausführte, wurden beim Gewinnsparen im Jahr 2018 mehr als 10 200 Geldgewinne mit einer Gesamtsumme von über 43 000 Euro erzielt. Die Spendenübergabe gestaltete der Kinder- und Jugendchor Herzwärts musikalisch.

Info:

Spenden-Empfänger

An Organisationen, Vereine und Einrichtungen, die sich gemeinnützig engagieren, hat die Raiffeisenbank Spenden überreicht. Zuwendungen bekamen die Kindergärten St. Antonius, St. Marien, St. Wolfgang und St. Michael, die Blumen- und Gartenfreunde Ehenfeld, der Männerchor Ehenfeld, der SC Monte Kaolino, die Diana-Schützen, die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder, der Zwergerl-Treff, der Kinder- und Jugendchor Herzwärts, der Musikzug, die Feuerwehr Weiher, die TuS-Abteilung Turnen, der Gesangverein Hirschau, der Nordbayerische Musikbund, die Edelweiß-Schützen und der Theaterverein Ehenfeld.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.