03.12.2019 - 17:30 Uhr
Högen bei WeigendorfOberpfalz

Mit viel Genuss in den Advent: Genuss-Revue beim Sternwirt

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt ein Sprichwort. Nach der Genuss-Revue beim Sternwirt darf man getrost noch die Musik als dritte Komponente hinzufügen. Mit Janet und Marc waren zwei Musical-Stars nach Högen gekommen.

Musical-Hits im Kerzenschein: Den musikalischen Part bei der Genuss-Revue in Högen bestritten Marc Gremm und Janet- Marie Chvatal (von links), die in Füssen mit „Der Schwanenprinz“ ihr eigenes Musical haben. Mit von der Partie beim Sternwirt war auch Christopher Green (rechts), der im Musical König Ludwigs Diener mimt.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Für ihren dritten Auftritt bei der Genuss-Revue beim Sternwirt in Högen hatten sich Janet Marie Chvatal und Marc Gremm, die in Füssen mit "Der Schwanenprinz" ein eigenes Musical haben, Verstärkung mitgebracht: Christopher Green, im Musical König Ludwigs treuer Diener.

Am Vorabend des ersten Advents nahmen Marc und Janet, die nicht nur auf der Bühne, sondern auch privat ein Paar sind, die Sternwirt-Gäste mit auf eine Reise durch die faszinierende Welt des Musicals. Die Künstler gingen zu Beginn von Tisch zu Tisch und stießen mit den Zuhörern auf einen schönen Abend an. Und den hatte das Publikum definitiv, sowohl in musikalischer als auch in kulinarischer Hinsicht.

Partien aus "Der Schwanenprinz"

Janet und Marc erweckten den bayerischen Märchenkönig Ludwig II., und dessen Cousine Sisi, Österreichs Kaiserin Elisabeth, auf der Bühne zum Leben. Das Paar sang romantische Partien aus seinem "Schwanenprinz", präsentierte aber auch Ausschnitte aus Musicals wie "Die Schöne und das Biest", wobei Christopher Green, der ursprünglich aus Birmingham stammt, mit "Days in the Sun" brillierte. Dass zwischen ihren einzelnen Auftritten längere Pausen waren, störte weder die Künstler noch die Zuhörer. Wahrlich nicht. Denn zwischen den einzelnen Musical-Blöcken lief Sternwirt-Juniorchef Jürgen Haas mit seinem Küchen- und Serviceteam zu Hochform auf. Jeder einzelne Gang, der serviert wurde, machte Appetit auf mehr: auf mehr Musik und Kulinarik.

Nach dem Aperitif gab es als Amuse ein Rote-Beete-Knödel auf Spinat und Bergkäse. Mit einem Duett von der Wachtel mit Sellerie, Walnuss, roten Zwiebeln und Feldsalat stimmte die Küche kulinarisch auf das Duett vom Märchenkini und Sisi ein. Das pochierte Kabeljaufilet mediterran mit Chorizograupen, Zucchini, Zitrone und Safran mundete ebenso vorzüglich wie das Zweierlei vom irischen Weiderind "Sauerbraten Style" mit Spitzkrautröllchen, getrüffeltem Kartoffelstampf und Pumpernickel. Auch die Besinnlichkeit, für die der Advent steht, kam nicht zu kurz. So sangen Marc und Janet mit Unterstützung von Christopher Green das ergreifende "Adeste fideles" - in der lateinischen, deutschen und englischen Version.

Mit Vanille, Quitte und Mandeleis

Den gastronomischen Schlusspunkt setzte die Sternwirt-Küche mit "Brownie-Karamell-Cake trifft Dampfnudel" mit Vanille, Quitte und Mandeleis. Spätestens ab diesem Zeitpunkt setzte beim Publikum das Sättigungsgefühl so richtig ein - allerdings nur kulinarisch, auf Musik war der Hunger ungebrochen groß. Und den stillten die Künstler mit wunderschönen Melodien bis nach Mitternacht.

Duett von der Wachtel.
Zweierlei vom irischen Weiderind.
Pochierter Kabeljau mediterran.
Süßer Abschluss: Brownie-Karamell-Cake trifft Dampfnudel.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.