Mit bewährter Mannschaft in die nächsten drei Jahre

Nach dem Jubiäumsjahr 2019 mit vielen Höhepunkten stehen bei der Krieger und Reservistenkameradschaft Högling Neuwahlen an. Die Versammlung spricht der amtierenden Vorstandschaft für weitere drei Jahre ihr Vertrauen aus.

Bürgermeister Christian Ziegler, Renate Flierl, Alois Piehler, Josef Scharl, Dieter Maise, Hubert Meierhofer, Franz Eckl und Helmut Kramer (vorne, von links) sowie Michael Lorenz Arnold Bauer, Herbert Lorenz, Hubert Piehler, Siegfried Bauer und André Flierl (hinten, von links).
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Vorstand Hubert Meierhofer konnte die Mitglieder des Vereins sowie Helmut Kramer und Bürgermeister Christian Ziegler als Ehrengäste im Gasthaus Hellerbrand zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Neben den Berichten standen der Rückblick auf das 100-jährigen Vereinsjubiläum und die Neuwahlen auf der Tagesordnung. „Wir wollten ein schönes Fest feiern und nicht draufzahlen und das ist uns gelungen“ fasste Meierhofer das Fest in seinem Rückblick in einem Satz zusammen. Rund 40 Termine nahm Vorstand Meierhofer im abgelaufenen Vereinsjahr wahr. Der Verein zählt aktuell 75 Mitglieder. Meierhofer erinnerte mit einer Gedenkminute an die 3 im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Unter ihnen auch Ehrenmitglied Franz Hofrichter. Neben einem Austritt verzeichnete der Verein auch 10 Neuzugänge. Dass auch jüngere Menschen dem Verein beitraten und unter den Mitgliedern auch 13 Frauen sind freute den Vorsitzenden besonders.

Das 100-jährige Vereinsjubiläum nahm einen breiten Raum im Tätigkeitsbericht des Vereins ein. Er erinnerte an den Kommersabend mit den Landes-, Bezirks- und Kreisvorsitzenden der Bayerischen Kameraden und Soldatenvereinigung und Neben Vorstand Meierhofer berichteten auch Kassier Franz Eckl als auch Schriftführer Andrè Flierl über den Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Herausragend war der Zusammenhalt unter den Vereinen, die sich die Aufgaben teilten. Aber auch die jährlichen Termine, das Dorffest und der Adventsmarkt sowie die kirchlichen Veranstaltungen insbesondere der Volkstrauertag unterstützt von der Patenkompanie 3./104 aus Pfreimd waren weitere Höhepunkte im Vereinsjahr.

Bürgermeister Christian Ziegler erinnerte sich noch gern an seine erste Schirmherrschaft beim KRK Högling. Er lobte vor allem die gute Zusammenarbeit der Höglinger Vereine, die es dem Jubelverein ermöglichte sein Jubiläum auch ein Stück weit mit zu feiern. Er freue sich auf das Gelöbnis am 5. November 2020 in Dürnsricht und rechne fest mit der Unterstützung der Soldatenkameradschaften Högling und Dürnsricht-Wolfring.

Der Kreisvorsitzende Helmut Kramer berichtete aus der Sitzung des Landesverbandes und gab die Termine des Landes-, Bezirks- und Kreisverbandes weiter. Er würdigte die Leistung des Vereins bei der Durchführung des Jubiläums und unterstrich die Bedeutung der Kriegervereine als Mahner für Frieden und Freiheit.

Für 2020 ist wieder eine dreitägige Fahrt nach Rüdesheim am Rhein geplant. André Flierl stellte die Höhepunkte der Reise kurz vor. Dazu sind neben den Vereinsmitgliedern auch alle Interessierten willkommen. Auf das neue Veteranenabzeichen wies Florian Adam unter dem Tagesordnungspunkt Sonstiges hin.

Neuwahlen:

Das Ergebnis der Vorstandswahlen lautet wie folgt: Vorsitzender ist Hubert Meierhofer, stellvertretender Vorsitzender Josef Scharl, Kassier Franz Eckl und Schriftführer André Flierl. Beisitzer sind Arnold Bauer, Siegfried Bauer, Renate Flierl, Manfred Lorenz, Alois Piehler und Dieter Maise. Kraft ihres Amtes sind Hubert Piehler als Fahnenträger und Herbert Lorenz als Böllerschütze ebenfalls Beisitzer. (nib)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.