Leistungsabzeichen für Feuerwehrfrauen aus Hohenkemnath

Erstmal ist eine Damengruppe der Feuerwehr Hohenkemnath zur Leistungsprüfung angetreten. Die Frauen stellten sich der Prüfung "Einheiten im Löscheinsatz".

Die Damengruppe der Feuerwehr Hohenkemnath hat erfolgreich die Leistungsprüfung abgelegt.
von Externer BeitragProfil

Mit den Worten „Gruppe der Feuerwehr Hohenkemnath zur Leistungsprüfung antreten“ gab Johanna Wiesner als Gruppenführerin das Kommando zum Start des Abzeichens. Die Gruppe, die sich der Prüfung "Einheiten im Löscheinsatz" stellte, bestand nur aus Frauen. Unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und die Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und Helmut Braun, zeigten die Teilnehmerinnen eine fast fehlerfreie Leistung. Die Prüfung beinhaltete Knoten und Stiche sowie einen Löschaufbau. "Die Feuerwehr Hohenkemnath kann stolz auf euch sein“, sagte Blödt zu den Frauen.

Feuerwehr-Vorsitzender Christian Wenkmann und Kommandant Christoph Staudte pflichteten ihm bei. Ihr Dank galt auch de Ausbildern Hermann Nadler und Robert Gimpl. "Die letzte Damengruppe hatten wir 1992, allerdings mit drei männlichen Springern aufgefüllt", erinnerte sich Wenkmann. Ursensollens Bürgermeister Albert Geitner zeigte sich ebenfalls beeindruckt von der Leistung der Gruppe und freute sich, dass sich so viele Frauen aktiv in der Feuerwehr engagieren. Erfolgreich bei der Leistungsprüfung waren Johanna Wiesner, Nicole Staudte, Tamara Bernreuter, Sophie Wenkmann, Marie Wenkmann, Sophie Müller, Julia Wenkmann, Katharina Wenkmann und Sarah Hellebrand.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.