Wanderpokale neu vergeben beim Johannischießen von Edelweiß Hohenkemnath

Das Johannischießen der Schützengesellschaft Edelweiß Hohenkemnath ist sehr gut besucht. Schützenmeister Hans Wenkmann II freut sich über 33 Teilnehmer.

Pokalverleihung (von links): 2. Schützenmeister Josef Hirsch, die Gewinnerin des Johannipokals Manuela Geitner, die Gewinnerin des Herbst-Wanderpokals Elisabeth Biehler und der 1. Schützenmeister Hans Wenkmann II.
von Autor SNNProfil

Besonders hieß Schützenmeister Hans Wenkmann II zum diesjährigen Johannischießen den Ehrenoberschützenmeister Winfried Wenkmann im Aufenthaltsraum des Schützenheims willkommen.

Auf der Meisterserie bei den Damen siegte Manuela Geitner mit 93 Ringen, gefolgt von Susanne Prächtl (83 Ringe) und Evelyn Schinhammer (75). Meister in der Schützenklasse wurde Timo Schuller mit 91 Ringen. Es folgten Norbert Leißl und Max Rönnebeck mit je 87 Ringen. In der Senioren-Meisterklasse gewann Gerhard Herbst mit 93 Ringen, vor Hans Wenkmann II mit 89. Platz drei belegte Hermann Schmidt (86). Meister der Schülerklasse ist Fabian Schrimml mit 53 Ringen. Die Jugend-Meisterwertung gewann der Pistolenschütze Manuel Nitzbon mit 87 Ringen. In der Klasse Meister-Senioren aufgelegt siegte Andreas Kestler mit 78 Ringen. Den besten Teiler der Veranstaltung hatte Timo Schuller auf der Glücksscheibe: 27,1. Dahinter folgte Gerhard Herbst mit einem 30,2-Teiler und Max Rönnebeck mit einem 82,5-Teiler. Den ersten Platz bei Glück-Senioren aufgelegt machte Andreas Kestler (258,8-Teiler).

Es folgte die Verleihung des Johannipokals, ein Wanderpokal, der von Hans Wenkmann I gestiftet wurde. Der Pokal muss entweder zwei Mal hintereinander oder drei Mal außer der Reihe gewonnen werden. Schützenmeister Hans Wenkmann II überreichte den Wanderpokal an Manuela Geitner mit einem 148,1-Teiler. Auf den weiteren Plätzen lagen Josef Hirsch (249,7), Max Rönnebeck (325,4), Manuel Nitzbon (333,7) und Timo Schuller(336,5).

Auch der Wanderpokal von Gerhard Herbst wurde vergeben: Platz eins belegte Elisabeth Biehler mit einem 230,1-Teiler vor Timo Schuller mit einem 247,2-Teiler, Manuela Geitner (260,3), Norbert Leißl (268,2) und Josef Hirsch (281,1). Die Schützengesellschaft "Edelweiß" Hohenkemnath geht nun in die Sommerpause, Traininsbeginn ist erst wieder nach den Sommerferien.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp