22.09.2021 - 11:07 Uhr
Hütten bei GrafenwöhrOberpfalz

Unfall mit fast drei Promille

Auf der B299 hat es im Bereich der Einmündung nach Hütten am Dienstag gekracht. Drei Fahrzeuge sind in den Unfall verwickelt, die Fahrer werden nur leicht verletzt. Einer von ihnen hat jedoch viel Alkohol im Blut.

Auf der B299 hat es am Dienstag gekracht.
von Thorsten Schreiber Kontakt Profil

Am Dienstag gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der B299 im Bereich der Einmündung nach Hütten (Hauptstraße) ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 46-Jährige fuhr von Freihung in Richtung Grafenwöhr, informiert die Polizeiinspektion Eschenbach. Auf Höhe der Einmündung wollte die Frau mit ihrem Auto nach rechts in die Hauptstraße abbiegen. Ein hinter ihr fahrender 29-Jähriger nahm dies offensichtlich zu spät war und fuhr in das Heck des abbiegenden Fahrzeugs. Zu diesem Zeitpunkt stand ein 20-Jähriger mit seinem Wagen verkehrsbedingt im Einmündungsbereich. Durch die Wucht des Aufpralls schob der Auffahrer das Fahrzeug der 46-Jährigen in das des 20-Jährigen. Alle drei Personen kamen mit leichten Verletzungen ins Klinikum Weiden.

An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei schätzte die Schadenshöhe auf 23.000 Euro. Ein Alkoholtest bei dem 29-Jährigen ergab einen Wert von 2,96 Promille, weswegen bei diesem eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zudem wurde dessen Führerschein einbehalten. Ihm erwartet unter anderem ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Es waren mehrere Rettungsfahrzeuge des BRK, die Helfer vor Ort Grafenwöhr/Kaltenbrunn sowie ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Im Bereich der Unfallstelle kam es für etwa zwei Stunden zu Behinderungen. Die Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung übernahmen die Feuerwehren Hütten und Kaltenbrunn.

Die Eschenbacher Polizei suchr Zeugen einer Unfallflucht

Eschenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.