08.12.2019 - 10:59 Uhr
IllschwangOberpfalz

Ehrungen beim Posaunenchor Illschwang

Für ihren Einsatz über viele Jahre zeichnet die evangelische Kirchengemeinde Illschwang verdiente Bläser aus.

Zur Ehrung versammelt (von links): Wilhelm Kunert (40 Jahre), Erika Kunert, Pfarrer Thomas Schertel, Anni Luber, Hans Luber (50 Jahre), Barbara Prottengeier (zehn Jahre), Johannes Pirner (10 Jahre), Cornelia Dürgner (zehn Jahre) und Bezirkschorleiter Kurt Lehnerer. Im Vordergrund ein Foto der verstorbenen Wilhelm Dehling, der für 50 Jahre geehrt worden wäre.
von Norbert WeisProfil

Für ihren Einsatz über viele Jahre ehrte die evangelische Kirchengemeinde Illschwang verdiente Bläser. Den Gottesdienst gestalteten der Posaunenchor um Martin Schmidt und der Kirchenchor, den Julia Schmidt leitete, musikalisch mit. Die Auszeichnungen nahm Bezirkschorleiter Kurt Lehnerer vor, unterstützt von Pfarrer Thomas Schertel und der Vetrrauensobfrau des Chors, Lisa Herbst. Lehnerer dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue und ihr Mitwirken bei vielerlei Anlässen. Seit mittlerweile 50 Jahren ist Hans Luber dabei. Er bekam die goldene Nadel samt Urkunde des Landesverbandes überreicht. Auf die gleiche Anzahl von Jahren wäre heuer der bereits verstorbene Wilhelm Dehling gekommen. Ein Foto mit Rose auf einem kleinen Tischchen erinnerte an ihn. Wilhelm Kunert spielt seit vier Jahrzehnten im Posaunenchor. Für ihn gab es die silberne Nadel samt Urkunde. Lisa Herbst überreichte an Anni Luber und Erika Kunert einen Blumenstrauß. Barbara Prottengeier, Cornelia Dürgner und Johannes Pirner erhielten Urkunden für zehnjähriges Musizieren. Lehnerer bezeichnete Dürgner als Musterbeispiel für ökumenisches Handeln. Als Katholikin ist sie engagiert im evangelischen Posaunenchor dabei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.