16.10.2019 - 12:44 Uhr
IllschwangOberpfalz

Kein Führerschein, aber mit 160 Sachen im Porsche

Volltreffer für Beamte der Polizeiinspektion: Am Dienstagnachmittag waren sie auf dem Autobahnzubringer mit Geschwindigkeitskontrollen beschäftigt. Dabei ging ihnen ein besonders dreister Fahrer ins Netz.

Viel zu schnell und ohne Führerschein: Ein 60-Jähriger musste bei Illschwang seinen Porsche stehenlassen.
von Erich Lobenhofer Kontakt Profil

Gegen 14.15 Uhr, so hieß es nun im amtlichen Bericht, näherte sich aus Richtung A 6 ein Porsche mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Die Anzeige auf dem Lasermessgerät kletterte auf 160 km/h - bei erlaubten 100 Stundenkilometern.

Die Polizisten stoppten den Sportwagen und nahmen den Fahrer unter die Lupe. Hierbei zeigte der 60-jährige Belgier einen slowakischen Führerschein der Marke "Eigenbau" vor. Es handelte sich um eine Kopie, die, so die Polizei, "stümperhaft ausgeschnitten und auf ein Plastikkärtchen aufgebracht war". Weitere Recherchen hätten ergeben, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt. Damit war an dieser Stelle Endstation. Das gefälschte Dokument wurde ebenso sichergestellt wie der Fahrzeugschlüssel. Zur weiteren Abklärung wurde der Raser, der seinen Wohnsitz in der Slowakei hat, zur Polizeidienststelle verbracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1200 Euro angeordnet, die der 60-Jährige sofort und ohne Umstände beglich. Anschließend wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.