21.03.2019 - 16:35 Uhr
IllschwangOberpfalz

Treffen der Ehrenamtlichen in der Pfarrei Illschwang

Es ist schon gute Tradition, die ehrenamtlichen Kräfte in der katholischen Pfarrei Illschwang einmal im Jahr zu einem Dankeschönabend einzuladen.

Pfarrer Markus Priwratzky (stehend, links) nahm Verabschiedungen vor und dankte für vielfältiges ehrenamtliches Engagement in der katholischen Pfarrei Illschwang.
von Norbert WeisProfil

Er begann mit einer Messe in der Kapelle des Pfarrzentrums Patrona Bavariae. Pfarrer Markus Priwratzky sagte in der Predigt, es gelte Dankbarkeit gegenüber allen zu zeigen, die sich engagieren aus der Motivation heraus, dem Reich Gottes ein menschliches Gesicht zu geben.

Bei einem Essen im Pfarrsaal nahm Priwratzky anschließend einige Verabschiedungen vor. Lorenz Geitner beendete nach 32 Jahren seinen Dienst im Kirchenchor. Er erhielt eine Urkunde des Diözesanmusikamts Eichstätt. Doppelt Servus sagte Christine Ibler. Nach 15 Jahren, mit Unterbrechungen, hört sie als Sängerin im Kirchenchor auf und bekam dafür eine Urkunde der Pfarrei. Für ihr zehnjähriges Engagement in der Gemeindebücherei gab es eine Ehrennadel des St. Michaelsbunds.

Verabschiedet wurden auch Klaus Bleisteiner, Herbert Ernst und Herbert Vinzens, die von 2013 bis 2019 eine Periode lang der Kirchenverwaltung angehörten. Melanie Leipold erhielt für 30 Jahre als Caritassammlerin eine Urkunde des Verbandes. Nach elf Jahren legte Sebastian Reich den Ministrantendienst nieder.

Außerdem ehrte Priwratzky Mitglieder des Kirchenchors: Simone Dietrich (für 20 Jahre), sowie Brigitte Englhard, Josef Langer und Elisabeth Dürgner (für je 15 Jahre). Eine Urkunde aus Eichstätt gab es für Cornelia Dürgner, die seit 15 Jahren Ministrantin ist. Weitere Dankesworte richtete der Pfarrer an Werner Priwratzky, Roland Pisarek, Tobias Schierl, Peter Falk, Veronika Falk, Andrea Falk, Lisa Falk, Christian Graf, Ludwig Hofmann, Werner Wiesmet und Rita Meier für unterschiedliches ehrenamtliches Engagement.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.