08.03.2020 - 17:48 Uhr
IllschwangOberpfalz

Zusammenhalt als echter Trumpf der Kirwagemeinschaft

Einige Veränderungen gab es bei den Neuwahlen der Kirwagemeinschaft Illschwang. Nach wie vor an der Spitze stehen Christopher Herzog als erster und Bastian Englhard als zweiter Vorsitzender.

Neuwahlen der Vorstandschaft: das neue Führungsteam. mit 1. Vorsitzendem Christopher Herzog (links), 2. Vorsitzendem Bastian Englhard (2. von links) und 1. Bürgermeister Dieter Dehling (2. von rechts)
von Norbert WeisProfil

Christopher Herzog erinnerte an die wichtigsten Aktivitäten im vergangenen Jahr. Sehr erfreut zeigte sich der Vorstand, dass die Mitgliedergrenze von 200 Personen überschritten werden konnte. Zur Vorbereitung auf die Kirwa fanden acht Tanzproben statt. Die Kirwa selbst bezeichnete er als vollen Erfolg. Herzog erwähnte die Teilnahme am Fußballturnier der Kirwagemeinschaft Eschenfelden, die Busfahrt zum Gäubodenfest, die Ermittlung eines Kirwagemeinschaftsschützenkönigs, die Nikolausaktion, die Beteiligung an der Dorfweihnacht und die Einführung eines Stammtisches, der sich einmal im Monat trifft.

Die Schatzmeisterin Selina Donhauser konnte von einem positiven Kassenbestand berichten. Lisa Luber, die gemeinsam mit Florian Roth die Kasse geprüft hatte, sorgte für die Entlastung der Vorstandschaft. Die beiden Vorstände Christopher Herzog und Bastian Englhard überreichten an Jugendwart Johannes Dürgner einen Scheck über 250 Euro der zur Förderung der Nachwuchsarbeit bei der Illschwanger Stützpunktfeuerwehr bestimmt ist.

Bürgermeister Dieter Dehling lobte den guten Zusammenhalt bei der Kirwagemeinschaft. Die stetig steigenden Mitgliederzahlen sprechen für eine lobenswerte Vereinsarbeit. Er dankte allen, die sich für die Brauchtumspflege einsetzen. Er sei erfreut darüber, dass die Gruppierung jedes Jahr bei der Dorfweihnacht mit einem Stand vertreten ist. Von Seiten der Gemeinde sicherte er seine Unterstützung zu, wenn es auf dem Festplatz um den Aufbau für die Kirwa geht.

Bevor es zu den Neuwahlen ging, dankte Herzog den ausscheidenden Mitgliedern der Vorstandschaft für ihr Engagement. Die Wahlleitung übernahm Bürgermeister Dieter Dehling, unterstützt von Gemeinderat Richard Koller. Die beiden Vorstände kündigten an, bei den nächsten Wahlen in zwei Jahren nicht mehr als Vorstände zur Verfügung zu stehen.

Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Andrea Falk äußerte den Wunsch, dass es am Kirchweihsonntag erstmals einen ökumenischen Gottesdienst geben soll. Sie wolle das Anliegen Bischof Gregor Maria Hanke vortragen, der am 13. März zur Visitation in die katholische Pfarrei Illschwang kommt. Christopher Herzog gab bekannt, dass die Kirwa heuer vom 13. bis 15. Juni gefeiert wird.

Info:

Neuwahlen

Vorsitzender: Christopher Herzog

Zweiter Vorsitzender: Bastian Englhard

Schatzmeister: Christopher Kennerknecht

Schriftführerin:Selina Sellner

Beisitzer: Florian Graf, Philipp Sellner, Alexander Pickel und Christoph Behringer

Kassenprüfer: Lisa Luber und Selina Donhauser

Die beiden Vorstände überreichen an Johannes Dürgner (Mitte) eine Spende von 250 Euro für die Jugendarbeit bei der Illschwanger Stützpunktfeuerwehr
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.