Spannendes Winterturnier

Auch die fünfte Auflage des Winterturniers des FC Kaltenbrunn in der Hans-Schröpf-Arena in Weiden hat bei Eisstockschützen nicht an Attraktivität verloren. Für dieses beliebte Turnier werden sogar lange Anfahrten gerne in Kauf genommen.

Kreisschiedsrichterobmann Ingo Hannes (links) und Wettbewerbsleiter Klaus Horn (rechts) und Spieler aus den ersten Fünf jeder Gruppe freuen sich über den guten Verlauf des Turniers.
von Reinhard KreuzerProfil

Aus weit über die Grenzen des Kreises 601 Nördliche Oberpfalz trafen sich 26 Teams, die in zwei Gruppen um die jeweils fünf Siegerplätze kämpften. Der Ausschreibungsmodus ließ es zu, dass nicht nur Herren um die Punkte ihre Stöcke schoben, unter den Teilnehmern fanden sich erfreulicherweise auch acht Frauen. In 13 Durchgängen spielte "Jeder gegen Jeden". Am Ende erhielten die Siegerteams Sachpreise.

In der Gruppe 1 siegte der TSV Velden mit zwei Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Neunburg vorm Wald, die weiteren Plätze belegten der VER Selb, SV Zeitlarn und EC Sonne Bruck. Bei der Gruppe 2 fiel das Ergebnis wesentlich knapper aus. Die lange führende Kreisauswahl 106/603 musste sich aufgrund einer Niederlage im letzten Spiel mit Rang 3 begnügen, Platz 1 sicherte sich punktgleich und nur aufgrund der besseren Stocknote der TSV Friedenfels vor den Eisstockfreunden aus Heselbach-Meldau. Platz 4 erreichte der SV TuS/DJK Grafenwöhr und Fünfter wurde der ESV Lampenricht-Gleiritsch.

Wettbewerbsleiter Klaus Horn bedankte sich beim Hauptsponsor, der Schlossbrauerei Friedenfels, für die großzügige Unterstützung. Kreisschiedsrichterobmann Ingo Hannes brauchte aufgrund der fairen Spielweise der Mannschaften nicht regulierend eingreifen. Gute Arbeit hatte im Vorfeld bereits der Eismeister bei der Vorbereitung der Spielflächen geleistet, was ihm mehrere Teilnehmer respektvoll attestierten. Die Belegschaft der Gaststätte im Eisstadion sorgte wieder einmal für die sehr gute Bewirtung der Turnierteilnehmer und Organisatoren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.