Schneller Löschangriff beim Sommerfest der Feuerwehr Karmensölden

Karmensölden bei Amberg
24.05.2023 - 15:45 Uhr
Die Schlauchleitungen sind angeschlossen. Die Atemschutzträger können in den verqualmten Schuppen. Die zahlreichen Besuchern des Sommerfestes verfolgten die Einsatzübung der Feuerwehr Karmensölden.

Das Wetter war ideal beim Sommerfest der Feuerwehr Karmensölden. Es herrschte ein stetes Kommen und Gehen. Die Bedienungen versorgten im Laufschritt die durstigen Kehlen, die reichhaltige Kuchen- und Tortentheke leerte sich zusehends. Hektisches Treiben herrschte in der Hüpfburg, gut frequentiert waren die Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto. Viele Gäste wagten auch den Blick von oben aus dem Korb der Amberger Drehleiter. Am späten Nachmittag quoll bei einer Übung Rauch aus dem Anbau des Schäfloher Gerätehauses. Kommandant Stefan Hanauer erklärte das Szenario: „Wenn's brennt, rufen Sie die 112 oder die 110." Mit Blaulicht und Martinhorn rückte die Feuerwehr wie im echten Leben mit ihrem mittleren Löschfahrzeug an. Einen "Verletzten" holten die Feuerwehrler schnell ins Freie und übergaben ihn an den Rettungsdienst. Der fingierte Schuppenbrand wurde zügig abgelöscht, was die zahlreichen kleine Gäste des Feuerwehrfeste mit großen Augen verfolgten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.